Direkt zum Inhalt

Landgang: Training für krabbelnde Fische

Flösselhechte können Luft atmen und sich an Land leidlich vorwärtsbewegen. Zieht man sie auf dem Trocknen auf, verändert das ihren Körperbau.
Ein Flösselhecht beim LaufenLaden...

Flösselhechte können dank einfacher Lungen auch außerhalb des Wassers leben. Sie geben daher Anschauungsunterricht, was die Entwicklung erster Landlebewesen angeht. Insbesondere auf die Bewegungsmuster, die sie außerhalb ihres eigentlichen Elements ausführen, hat es ein Team um Emily Standen von der University of Ottawa abgesehen. Die Wissenschaftler zogen dazu Flösselhechte (Polypterus senegalus) in feuchten Terrarien auf und filmten anschließend die Bewegungen der Tiere mit einer Hochgeschwindigkeitskamera.

Tatsächlich entwickelten die "Landratten" einen leicht unterschiedlichen Bewegungsstil im Vergleich zu ihren Wasser bewohnenden Artgenossen, zeigt die Studie. Beispielsweise hoben sie die Flossen höher und rutschten weniger auf der Unterlage aus. Darüber hinaus beobachteten die Wissenschaftler anatomische Veränderungen: Die Tiere hatten mehr Muskelmasse und bestimmte Anpassungen im Skelett, die sogar denen ähneln, die man aus Fossilen früher Landbewohner kennt.

Die Wissenschaftler sehen in dieser "Plastizität" des Körperbaus und des Verhaltensrepertoires eine wichtige Qualifikation, die den Vorfahren der ersten reinen Landbewohner die Anpassung an ihre beiden stark unterschiedlichen Habitate erleichtert haben dürfte.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos