Direkt zum Inhalt

News: Treibstoffleck Grund für Falcon-1-Absturz!

Bereits beim Start war zu erkennen, dass die erste Stufe Flüssiggas verlor (Foto). Dies entzündete sich schließlich und legte laut Angaben von SpaceX das pneumatische System des Heliumtanks lahm, wodurch der Antrieb nach knapp einer halben Minute Flug ausfiel.

Die Rakete stürzte darauf hin zur Erde zurück. Die Nutzlast durchschlug das Dach einer Werkstatt bei der Abschussrampe, der Rest stürzte keine hundert Meter davon entfernt ins Meer. Das Unternehmen will die Komponenten schnellstmöglich bergen und analysieren. Geschäftsführer Elon Musk verweist darauf, dass bei allen Trägersystem-Neuentwicklungen – gleich ob amerikanische, europäische oder russische – eine Fehlerquote von bis zu fünfzig Prozent zu verzeichnen war. SpaceX hofft, binnen sechs Monate den nächsten Start durchzuführen, da alles andere bilderbuchhaft funktioniert habe.>> Dre.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos