Direkt zum Inhalt

Neandertaler: Trockenen Fußes über den Ärmelkanal – 40 000 Jahre früher als angenommen

Copyright Oxford Archaeology Ltd, by Peter LorimerLaden...
Vor etwas mehr als 100 000 Jahren begann die letzte Eiszeit: Eisschilde breiteten sich über den Alpen, Skandinavien und den Höhenlagen der britischen Inseln aus – der Meeresspiegel sank infolge der gespeicherten Wassermassen. Er sank so weit, dass Neandertaler von Nordfrankreich aus trockenen Fußes ins heutige Großbritannien gelangen konnten. Dies belegen die jüngsten Funde britischer Forscher. Diese Migranten vom Festland haben Britannien 40 000 Jahre früher erreicht als bisher angenommen.
Copyright Oxford Archaeology Ltd, by Peter LorimerLaden...
So könnte man sich die Überquerung des späteren Ärmelkanals ... | ... vorstellen: Eiszeitjäger ziehen Mammuts hinterher. Diese wiederum suchen in dem Gebiet, das später Großbritannien sein wird, das saftige Gras der North Downs.


Zu diesem Schluss kommt das Team um Francis Wenban-Smith und David Score, nachdem bei Straßenarbeiten bei Dartford im südostenglischen Kent zwei eiszeitliche, rund 100 000 Jahre alte Feuersteinklingen entdeckt worden waren.

Department for Archaeology, University of SouthamptonLaden...
Diese eiszeitlichen Klingen fanden die Forscher ... | ... durch Zufall: Bei Dartford im südostenglischen Kent sollte eine Straßenkreuzung ausgebaut werden.
Wären die Feuersteingeräte deutlich älter gewesen, hätten sich die Archäologen der University of Southampton und Oxford Archaeology nicht gewundert. Denn schon vor 200 000 Jahren siedelten Vorfahren der Neandertaler in dem Gebiet, das später die britischen Inseln sein würde. Die eiszeitlichen Gletscher zwangen sie dann aber zur Rückkehr nach Süden. Als das Klima wieder wärmer wurde, vor rund 130 000 Jahren, verhinderte zunächst der gestiegene Wasserspiegel eine neuerliche Wanderung nach Norden. Bis Britannien vor 100 000 Jahren erneut mit dem Festland verbunden war.

Die Neandertaler nutzten die Gelegenheit und folgten den Mammuts, Nashörnern, Pferden und Rehen, die es in großer Zahl in die saftigen Weiden der North Downs zog.

Claudia Reinert

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos