Direkt zum Inhalt

Supernovae: Tycho-Feuerwerk zu Chandras Geburtstag

Seit 15 Jahren fliegt das NASA-Röntgenteleskop Chandra durchs All. Zum Jahrestag veröffentlicht die Weltraumbehörde nie gesehene Bilder.
Tycho-Supernova

Vor 15 Jahren schoss die NASA das Röntgenteleskop Chandra in den Orbit, wo es seitdem die Röntgenstrahlung der unterschiedlichsten Objekte im Weltraum erfasst und ablichtet. Um dieses Jubiläum zu feiern, hat die NASA vier bislang nicht veröffentliche Bilder freigegeben. Sie zeigen die Wucht, mit der explodierende Sterne ihre extrem heiße und energiereiche Ladung in den Kosmos schleudern. Die Aufnahmen der Supernovareste von Tycho – benannt nach dem dänischen Astronomen Tycho Brahe – und G292.0+1.8 deuten an, wie sich die Materie der Sternexplosionen ausbreiten, begleitet von mehrere Millionen Kilometern pro Stunde schnellen Stoßwellen. Dagegen zeigen sich beim Krebsnebel und 3C58, wie dichte und sich schnell drehende Neutronensterne Wolken aus hoch energetisierten Teilchen produzieren, die viele Lichtjahre messen und hell in Röntgenstrahlung aufleuchten.

Chandra fliegt in einer Höhe von 139 000 Kilometern Höhe, um nicht von der Atmosphäre der Erde beeinflusst zu werden: Diese absorbiert Röntgenstrahlung. Außerdem befindet sich das Teleskop so die meiste Zeit außerhalb des Erdschattens, was die Beobachtungszeit verlängert. Als es 1999 ins All transportiert wurde, war es die größte Fracht, die ein Shuttle je mit sich führte.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte