Direkt zum Inhalt

News: Übergewichtige Menschen mittleren Alters sterben deutlich früher

Wer mit 40 Jahren übergewichtig ist, muss mit einer durchschnittlich um drei Jahre verringerten Lebenszeit rechnen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern um Anna Peeters von der Rijksuniversiteit Groningen auf der Basis von fast 3500 Niederländern. Übergewichtige Raucher sterben demnach im Durchschnitt sogar um über 13 Jahre früher als normalgewichtige Nichtraucher. Übergewicht im Alter zwischen 35 und 45 Jahren habe somit ähnliche Folgen für die Lebenserwartung wie Rauchen.

Auch durch eine Gewichtsabnahme kann das Risiko nicht gänzlich normalisiert werden, weshalb die Forscher empfehlen, frühzeitig auf Gewichtsprobleme zu achten. In Deutschland ist etwa jeder zweite Erwachsene übergewichtig.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Annals of Internal Medicine 138: 24–32 (2003)

Partnerinhalte