Direkt zum Inhalt

News: Übergewichtige Menschen mittleren Alters sterben deutlich früher

Wer mit 40 Jahren übergewichtig ist, muss mit einer durchschnittlich um drei Jahre verringerten Lebenszeit rechnen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern um Anna Peeters von der Rijksuniversiteit Groningen auf der Basis von fast 3500 Niederländern. Übergewichtige Raucher sterben demnach im Durchschnitt sogar um über 13 Jahre früher als normalgewichtige Nichtraucher. Übergewicht im Alter zwischen 35 und 45 Jahren habe somit ähnliche Folgen für die Lebenserwartung wie Rauchen.

Auch durch eine Gewichtsabnahme kann das Risiko nicht gänzlich normalisiert werden, weshalb die Forscher empfehlen, frühzeitig auf Gewichtsprobleme zu achten. In Deutschland ist etwa jeder zweite Erwachsene übergewichtig.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Annals of Internal Medicine 138: 24–32 (2003)

Partnervideos