Direkt zum Inhalt

Lateralität: Überraschender Zusammenhang zwischen Linkshändigkeit und Gesichtsform

Bei einer groß angelegten Datenanalyse stolperten Forscher über eine ungewöhnliche Korrelation.
Eine Person scheint komplexe Mathematische Gleichungen und Zeichnungen an eine unsichtbare Tafel zu schreiben.Laden...

Menschen mit einer schmalen unteren Gesichtspartie scheinen auffällig häufig bei Alltagstätigkeiten die linke Hand zu bevorzugen. Von diesem ungewöhnlichen Zusammenhang berichtet Philippe Hujoel von der University of Washington in Seattle im Fachmagazin "Laterality: Asymmetries of Body, Brain and Cognition".

Hujoel untersuchte die Daten von mehr als 13 000 US-Amerikanern. Dabei entdeckte er, dass Personen, die über einen schmalen Kiefer und einen ausgeprägteren Überbiss verfügten, mit einer 25 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit im Vergleich zur Gesamtbevölkerung Linkshänder waren. Ob dieser Zusammenhang auf mehr als purem Zufall beruht, ist noch unklar. Es könnte aber sein, dass eine schmalere Gesichtsform und Linkshändigkeit auf ähnlichen genetischen Ursachen beruhen, so der Forscher.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte