Direkt zum Inhalt

News: Überschwemmung aus dem All erkennbar

Satellitenaufnahmen zeigen das Ausmaß der Überschwemmungskatastrophe entlang von Donau und Elbe. Die Bilder, errechnet aus Radardaten des europäischen Umweltsatelliten ERS-2, zeigen die Regionen um Linz und Dresden, die überschwemmten Flächen sind in der Farbe Pink beziehungsweise Blau dargestellt.

Die Aufnahmen wurden am 13. August 2002 um 21:10 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit gemacht. Sie entstand im Rahmen eines Überflugs von Berlin über das Elbtal bei Dresden und weiter nach Prag und Linz. Die Kantenlänge der Aufnahmen beträgt rund 65 Kilometer.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Partnervideos