Direkt zum Inhalt

Bronzezeit: Umweltzerstörung vor 4000 Jahren

Warum eine der frühesten Bronzezeit-Kulturen Europas so plötzlich verschwand, war für die Forscher lange Zeit ein Rätsel. Biologen von der Universidad de Murcia vermuten nun, dass das Volk der El Argar im südöstlichen Spanien um 1500 v. Chr. selbst für seinen Untergang verantwortlich war.

Um in den dicht bewaldeten Bergen leichter an die Rohstoffe Kupfer und Zinn zu gelangen, rodeten die bäuerlich lebenden Menschen offenbar ganze Landstriche, die in der Folge rasch verwüsteten – und unfruchtbar wurden.

Die Wissenschaftler um Jose Carrion hatten 4000 Jahre alten Pollen aus Torfablagerungen in den Bergen der andalusischen Sierra de Baza Region untersucht. Auf diese Weise vermochten sie die Vegetation jener Zeit zu rekonstruieren. Schichten aus Holzkohle zeugten demnach von riesigen Bränden, die nach Ansicht von Carrion sicher von Menschen angefacht worden waren.

Auch ein schon lange vor 2200 v. Chr., dem Beginn der El Argar-Kultur, einsetzender natürlicher Klimawandel hatte dem Süden Spaniens anhaltende Dürreperioden gebrachte. Doch war es vor allem der Mensch, der durch seinen Raubbau an der Natur einen der frühesten kulturellen Zusammenbrüche verursachte.

Miriam Müller

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte