Direkt zum Inhalt

News: Und sie bewegt sich doch!

Nach zwei Tagen »Vom Winde verweht« ist die Nasa-Sonde New Horizons nun auf dem Weg. Der Start wurde zunächst eine knappe Stunde hinausgezögert, da eine niedrige Wolkendecke die Sicht auf die Flugbahn versperrte.

Das Warten hat sich auch für die Zuschauer gelohnt: Pünktlich zur Tagesschau hob die Atlas V vom Boden Floridas ab. Alles funktionierte perfekt (Bild), zunächst wurden die Zusatzraketen abgeworfen, dann die Verkleidung des Frachtraums und nach vier Minuten die Atlas selbst. Die Sonde wird nun von der Centaur Oberstufe weiter in Richtung westafrikanische Küste beschleunigt.

[Update 20.46 Uhr MEZ] Jetzt ist es sozusagen amtlich – über dem südlichen Indischen Ozean hat sich die Sonde plangemäß von der dritten Stufe getrennt und ist damit auf dem Weg zum Jupiter, der ihr zusätzlichen Schwung für den Weiterflug zu Pluto verleiht. Wir wünschen guten Flug!

Lesen Sie alles über New Horizons Mission zum Kuiper-Gürtel in der aktuellen Ausgabe von ASTRONOMIE HEUTE. >> Dre.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte