Direkt zum Inhalt

Exoplaneten: Uraltes Planetensystem gefunden

Fünf erdähnliche Planeten umkreisen einen elf Milliarden Jahre alten Stern - die Entdeckung zeigt: Planeten waren von Anfang an Teil des Universums.
Kepler-444 und ExoplanetenLaden...

Nur 117 Lichtjahre von der Erde entfernt haben Astronomen ein uraltes Planetensystem entdeckt. Der Stern mit mutmaßlich fünf Planeten ist etwa 25 Prozent kleiner als die Sonne und anscheinend über elf Milliarden Jahre alt. Das Team um Tiago Campante von der University of Birmingham fand das ungewöhnliche System in Daten des Weltraumteleskops Kepler. Die Planeten sind allesamt kleiner als die Erde und liegen in ihrer Größe zwischen Merkur und Venus. Allerdings sind sie ihrem Stern so nahe, dass sie ihn in weniger als zehn Tagen umkreisen – ihre Oberflächen sind damit heißer als die von Merkur.

Der Stern mit der Bezeichnung Kepler-444 ist von der Erde aus mit dem Fernglas im Sternbild Leier zu erkennen. Seine Planeten ziehen in regelmäßigen Abständen vor dem Stern vorbei und vermindern dadurch seine Helligkeit um einen winzigen Betrag. Auf diese Weise konnte das für solche Messungen ausgelegte Weltraumteleskop die fünf mutmaßlichen Begleiter identifizieren. Nach Ansicht der beteiligten Forscher gehört der orangefarbene, sonnenähnliche Stern zur ersten Sternengeneration der Milchstraße – er ist fast sieben Milliarden Jahre älter als unser Sonnensystem. Der Fund zeige, so der beteiligte Astrophysiker Steve Kawala, dass Planeten von Beginn an zum Universum dazugehörten.

Lesermeinung

2 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos