Direkt zum Inhalt

News: Vakuumtriode auf Mikrochip

Wissenschaftlern von Agere Systems ist es gelungen, eine Miniatur-Vakuumtriode auf einem Siliciumchip unterzubringen. Eigentlich bedient man sich heute zwar in den meisten Fällen Transistoren anstelle von Elektronenröhren, doch manche Eigenschaften der betagten Bauelemente, wie beispielsweise die Fähigkeit mit hohen elektrischen Leistungen umzugehen, machen sie auch heute noch für bestimmte Anwendungen interessant.

Die winzige Elektronenröhre der Forscher besteht aus einem Nanoröhrchen als Kathode, das sich nur zehn Mikrometer unterhalb eines Gitters befindet. Dieses wiederum liegt rund hundert Mikrometer unter der Anode. Durch die Spannung am Gitter lässt sich der Elektronenfluss in der Röhre beeinflussen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Physics News Update
Nature Physics Portal
Applied Physics Letters 80: 3820–3822 (2002)

Partnervideos