Direkt zum Inhalt

News: Versicherer wollen auf Gentest-Ergebnisse verzichten

Die deutsche Versicherungsbranche überlegt, auf die bisher geforderte Offenlegung von Gentest-Ergebnissen bei Vertragsabschluss mit Neukunden zu verzichten. Mit diesem freiwilligen Verzicht, der zunächst auf fünf Jahre begrenzt sein soll, will die Branche verhindern, dass die Bundesregierung die Nutzung von Gentests gesetzlich verbietet. Bisher hatten die Versicherer erklärt, sie seien bei Neukunden, die bereits aus anderen Gründen einen Gentest durchgeführt hatten, verpflichtet, die Testergebnisse zu nutzen. So könnten sie verhindern, dass Risikopatienten gezielt einen hohen Versicherungsschutz einkaufen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Ärzte Zeitung

Partnervideos