Direkt zum Inhalt

News: Viele Wale und Delfine kurz vor dem Aussterben

Forscher der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN) fürchten, dass viele Wale und Delfine innerhalb von nur zehn Jahren aussterben. So dürften etwa der Yangtse-Delfin (Lipotes vexillifer) oder der Ganges-Delfin (Platanista gangetica) kaum noch zu retten sein. Auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Arten finden sich insgesamt 86 Walarten. Besonders betroffen sind neben den großen Bartenwalen wie dem Blau-, Sei- und Buckelwal auch zahlreiche Tümmler.

Während die Zukunft für manche Wale mittlerweile besser aussieht, leiden die meisten Arten unter der zunehmenden Zerstörung ihrer Lebensräume, dem immer spärlicheren Nahrungsangebot und der ansteigenden Gefährdung durch Verunreinigungen. Hinzu kommen die militärischen Sonareinrichtungen, die das Leben der Wale empfindlich stören.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte