Direkt zum Inhalt

News: Viertausend Jahre alte Mathematik-Hausaufgaben

Anhand einiger uralter sumerischer Tontafeln fanden Archäologen der University of Oxford heraus, wie lange Schüler damals ungefähr brauchten, um ihr Einmaleins zu lernen. Die 4000 Jahre alten Tafeln stammen vermutlich aus der sumerischen Stadt Larsa im Staatsgebiet des heutigen Irak. Wie Eleanor Robson bemerkte, handelt es sich bei den Schriftstücken um Multiplikationstabellen, die ein Schüler mit Namen Suen-apil-Urim einst für seinen Lehrer anfertigen musste, um zu zeigen, dass er seine Lektion gelernt hatte.

Auf der ersten Tafel waren jedoch noch einige Fehler, sodass er diese Aufgabe nochmal wiederholen musste. Das Besondere an den Tafeln ist, dass Suen-apil-Urim sie ganz ordentlich mit dem aktuellen Datum beschriftet hat – angefangen mit dem neunten Tag des Erntemonats in dem Jahr, das nach unserer Zeitrechnung 1815 vor Christus entspricht. So ließ sich der Lernerfolg von Suen-apil-Urim über Monate nachvollziehen und hochrechnen, dass er vermutlich ein Jahr gebraucht hat, um die Multiplikation zu beherrschen. Ob Suen-apil-Urim damit eine schnelle Auffassungsgabe bewies oder er eher zu den schwächeren Schülern gehörte, ist bislang nicht bekannt.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Joint Mathematics Meetings, Baltimore (15. – 18.1.2003)

Partnervideos