Direkt zum Inhalt

News: Vulkanismus auf dem Mond bereits kurz nach Entstehung

Aufnahme der Mondoberfläche
Die vulkanische Aktivität auf dem Mond begann bereits vor 4,35 Milliarden Jahren und damit kurz nach seiner Entstehung. Dies belegt nun die Analyse eines von dort stammenden Meteoriten.

Kalahari 009 | Der Meteorit Kalahari 009 kommt vom Mond und trägt so einen Teil seiner Geschichte in sich. Er wiegt etwa 13,5 Kilogramm.
Forscher um Kentaro Terada von der japanischen Universität Hiroshima hatten fünf verschiedene Mineralien in dem Meteoriten Kalahari 009 untersucht. Diese ließen sich auf Fragmente aus kristallisiertem Magma zurückführen, das den ersten Ausbrüchen auf dem Mond entsprang. Mit Hilfe der Uran-Blei-Methode, bei der die radioaktiven Zerfallsreihen von Uran verwendet werden, bestimmten sie das Alter des Basaltgesteins. Die Wissenschaftler vermuten, dass der Vulkanismus auf dem Erdtrabanten bereits einsetzte, als sich seine Kruste bildete.

Andere Gesteinsproben vom Mond, die während der Apollo-Missionen gesammelt wurden, haben ihren Ursprung hingegen hauptsächlich in Eruptionen, die drei bis vier Milliarden Jahre zurückliegen. Nur zwei andere Studien hatten Basaltgestein gefunden, das auf ein Alter von über vier Milliarden Jahren schließen ließ. Der definitive Beweis blieb bislang allerdings aus. (mp)

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte