Direkt zum Inhalt

News: 'Wasserzeichen' in Hörfunksendungen serienreif

Das Fraunhofer Institut für integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) in Darmstadt hat zusammen mit dem Darmstädter Lokalsender Radar ein so genanntes Wasserzeichen für Radiosendungen entwickelt. Mithilfe eines speziellen Algorithmus können auf diese Weise neben dem eigentlichen Radioprogramm zusätzliche Informationen gesendet werden, die nicht hörbar sind und mit einem speziellen Programm oder einer Radiokarte ausgelesen werden können.

So könnten in Zukunft etwa Übertragungen von Werbespots kontrolliert werden. Auch ist die Übertragung von Informationen zu einem bestimmten Musikstück möglich. Nach Ansicht des IPSI wäre der Einsatz des Systems sofort möglich.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte