Direkt zum Inhalt

News: Weniger Regenwald abgeholzt als geschätzt

In den Jahren 1990 bis 1997 wurde ein knappes Viertel weniger Regenwaldfläche gerodet als bisher vermutet. Zu diesem Ergebnis kommen Frédéric Achard von der Global Vegetation Monitoring Unit des Joint Research Centre in Ispra und seine Kollegen anhand von Satellitenaufnahmen und statistischer Auswertung. Damit beträgt der Verlust aber immer noch 5,8 Millionen Hektar jährlich, das entspricht der doppelten Fläche von Brandenburg. Zudem wurden weitere 2,3 Millionen Hektar Regenwaldfläche pro Jahr degradiert.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Science 297: 999–1002 (2002)

Partnervideos