Direkt zum Inhalt

News: WHO fordert höhere Tabaksteuern

In vielen Entwicklungsländern sind Zigaretten billiger als Brot und Reis. Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, sind die Preise für Zigaretten in Ägypten, dem Iran und Vietnam während der neunziger Jahre um bis zu 50 Prozent gefallen. Die WHO fordert die Finanzminister der Länder auf, die Tabaksteuern drastisch zu erhöhen. Allein in diesen Ländern, so vermuten die Forscher, würden daraufhin mehr als 40 Millionen Menschen das Rauchen aufgeben.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Tobacco Control 11(1) (2002)

Partnervideos