Direkt zum Inhalt

Artenschutz: Wieder mehr Weiße Haie im Westatlantik

Dank Naturschutzmaßnahmen erholen sich die Bestände des Weißen Hais im Westatlantik.
Carcharodon carchariasLaden...

Die Bestände des Weißen Hais (Carcharodon carcharias) im Westatlantik erholen sich offenbar. Demnach zeigen verschiedene Schutzmaßnahmen Wirkung, darunter ein Fischereiverbot von 1997. Ursache für den Bestandseinbruch war eine starke Befischung der Tiere, deren Flossen und Zähne als Delikatessen beziehungsweise für traditionelle Medizin hoch begehrt waren.

Tobey Curtis von National Marine Fisheries Service und Kollegen verglichen verschiedenste Daten der letzten 200 Jahre, die damit zwar keine absoluten Bestandsgrößen, aber zumindest Trends in der Population aufzeigen. Ihnen zufolge betrugen die Individuenzahlen in den 1970er und 1980er Jahren nur noch 30 Prozent der Bestände von 1961, das die Forscher als Maßlinie wählten. Im Jahr 2009 erreichten die Zahlen wieder etwa 70 Prozent der Werte von 1961.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos