Direkt zum Inhalt

News: Windenergie legt kräftig zu

Im Jahr 2001 wurden vorläufigen Daten zufolge 31 Prozent mehr Leistung aus Windenergie gewonnen als im vorangegangenen Jahr: Die Ausbeute stieg von 17 800 Megawatt auf 23 000 Megawatt. Mit 8000 Megawatt führt Deutschland die Liste vor den USA (4150 Megawatt) und Spanien (3300 Megawatt) an. Diese Länder stellen auch zwei Drittel der im vergangenen Jahr erweiterten globalen Kapazitäten an installierter Leistung. Doch auch die meisten anderen Industrieländer bauten ihre Windkraftanlagen aus.

Seit 1995 hat sich die weltweite Stromerzeugung aus Windenergie beinahe verfünffacht, während die Energiegewinnung aus Kohle um neun Prozent zurückging. Die 2001 gewonnene Windenergie hätte für die Haushaltsbedürfnisse von 23 Millionen Menschen ausgereicht, berichtet das Earth Policy Institute.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Earth Policy Institute

Partnerinhalte