Direkt zum Inhalt

Kraftausdrücke: Zu anstrengend? Fluchen hilft!

Von wegen schimpfen gehört sich nicht – es hilft, loszulassen und über sich hinauszuwachsen. Das gilt vor allem dann, wenn uns die Schmuddelwörter erheitern. Also keine Scheu vor Verwünschungen beim Hantelnstemmen.
Man stemmt Hantel und schreit dabei

Schimpfwörter klingen nicht nur anstößig, sie stoßen offenbar auch unsere Leistungsfähigkeit an. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team um Richard Stephens von der Keele University in Newcastle. Fluchten Probanden während einer Fitnesseinheit, hielten sie länger durch. In zwei Experimenten powerten sich insgesamt 174 Freiwillige aus. Sie sollten zehn Sekunden lang vor jeder Übung entweder einen Kraftausdruck oder ein neutrales Wort von sich geben. Ein Teil von ihnen bekam sowohl das Schimpfwort (»fuck«) als auch einen neutralen Begriff vorgegeben, die anderen durften sich beides selbst aussuchen.

Das Phänomen ist schon länger bekannt, doch nun fanden die Fachleute eine neue Erklärung. Kräftiger machten die Kraftausdrücke nämlich nur jene Teilnehmer, die das wiederholte Fluchen erheiterte. »Wir haben mehrere mögliche psychologische Wege aufgezeigt, wie das zu Stande kommen kann. Alle hängen mit der Verringerung der Selbstkontrolle oder dem Loslassen zusammen«, so Stephens. Aber Humor, die lustige Seite des Fluchens, erwies sich als der wichtigste Faktor.

Eigentlich sorge die so genannte »behavioral inhibition« (auf Deutsch: Verhaltenshemmung) dafür, dass man bestimmte Verhaltensweisen unterlässt, sobald sie unangenehm werden – wie zum Beispiel ein anstrengendes Sportprogramm. Die Psychologen vermuten, dass Heiterkeit diese Bremse im Gehirn deaktiviert und uns so über unsere Schmerzgrenze hinweghilft. Wenn Ihnen also das nächste Mal im Fitnessstudio ein Schimpfwort herausrutscht, haben Sie eine passende Ausrede parat: »Fluchen hilft, das ist wissenschaftlich erwiesen!«

 

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte