Direkt zum Inhalt

Vakzine: Zucker konserviert ungekühlten Impfstoff

Haltbarer Impfstoff: Spritze mit zuckerimmobilisierten Viren Laden...
Besonders in klimatisch heißeren Regionen der Erde kommt einer ununterbrochenen Kühlkette für verderbliche Produkte eine große Bedeutung zu. Dies gilt nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für Impfstoffe: Viele teuer entwickelte und für den Ernstfall eingelagerte Vakzine gegen lebensbedrohende Erkrankungen werden nach kurzer Zeit wirkungslos, wenn sie nicht durchgehend bei niedrigen Temperaturen gehalten werden. Stattdessen könnten die Impfstoffe aber auch in eine neuartige Zuckermatrix eingebettet und kostengünstig monatelang konserviert werden, fasst nun ein Team von Wissenschaftlern seine Erkenntnisse zusammen.

Matthew Cottingham von der University of Oxford und seine Kollegen immobilisierten Impfviren auf einem Plastikstreifen mit einem dünnen Überzug getrockneter Trehalose- und Saccharose-Zucker: Chemische Reaktionen können in dieser Schicht nun nicht mehr ablaufen, die Bausteine des Virus sind also auch bei hohen Umgebungstemperaturen geschützt. Bei Bedarf spült eine Lösung die Zuckerschicht ab, und die Vakzine sind wieder einsatzbereit.

Im Test wiesen die Forschern nach, dass zwei Impfstoffe sogar nach einer Lagerung bei 45 Grad Celsius über sechs Monate noch benutzbar sind, wenn sie mit der neuen Methode konserviert wurden. Die Forscher halten es für denkbar, die Vakzine gleich in vorgefertigten Spritzen fertig dosiert einzuzuckern und dadurch gleichzeitig die Applikation der Impfstoffe vor Ort zu erleichtern.

Schon in den großteils in gemäßigten Regionen liegenden Industriestaaten verschlingt das Aufrechterhalten einer Kühlkette bis zu 14 Prozent der Gesamtkosten eines Impfstoffs, schätzen Experten. Fast alle der auf Viren beruhenden Impfstoffe sind wärmeempfindliche, so genannte lyophilisierte Produkte, die bei 4 bis 8 Grad Celsius gelagert werden müssen, um funktionsfähig zu bleiben. (jo)
7. KW 2010

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 7. KW 2010

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Alcock, R. et al.: Long-Term Thermostabilization of Live Poxviral and Adenoviral Vaccine Vectors at Supraphysiological Temperatures in Carbohydrate Glass. In: Science Translational Medicine 2, 19ra12, 2010.

Partnervideos