spektrumdirekt

die Wissenschaftszeitung im Internet
spektrumdirekt, die Wissenschaftszeitung im Internet
 

Anzeige

Warum moderne Mathematik in fast allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle spielt! »
unbekannt (D)
unbekannt (A)
 
5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 
Harald Pottkowski und das Buch der Rätsel (01.05.02)
War das ein mieses Schuljahr. Nicht nur, dass seine spießigen Pflegeeltern Harald in das entlegene Mathe-Internat auf Schloss Hochwärts abgeschoben haben, obendrein lauert der ur-badische Lehrer Professor Schneep stets darauf, ihn bei jedem noch so kleinen Regelübertritt mit den unmöglichsten Strafen zu belegen.
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Am seidenen Faden (01.04.02)
Wer hat eigentlich die Mathematik erfunden? Die Griechen? Die Ägypter? Die Mesopotamier? Alles falsch, behaupten Biomathematiker der University of Middlesix in Ohio, der Natur selbst gebührt die Anerkennung. Als Beweis führen sie ihre Untersuchungen einer erst kürzlich entdeckten Radnetzspinne an, die im April eines jeden Jahres anfängt, in der Prärie ihre Fallen aufzustellen.
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Olympische Osterspiele in Obermümmelhofen (01.03.02)
Frühling. Die ersten vorwitzigen Blüten trotzen tapfer den letzten Nachtfrösten, vereinzelte Bienen erkunden summend das Terrain und stecken Claims für ihren Stock ab, und aus tiefen, dunklen Bauten hoppeln noch etwas zaghaft die wahren Stars dieser Jahreszeit an das länger werdende Tageslicht. Jetzt heißt es ranklotzen und trainieren. Denn nun ist es nicht mehr weit bis zur Entscheidung. In wenigen Tagen geht es los in Obermümmelhofen. Und dann zeigt sich, welche Recken des grünen Rasens diesmal die bunten Eier verstecken dürfen.
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Kreissägenrodeo (01.02.02)
In der Angelegenheit "zersägter Mamorfußboden" gebe ich, Paul Knösel, wohnhaft in Ratzhausen, angestellt als erster Vorarbeiter der Firma "Holz gut, alles gut", Folgendes zu Protokoll...
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Das Geheimnis der Pyramiden (01.01.02)
"Das Verhältnis der Seitenkanten multipliziert mit der Kubikwurzel des Gesamtvolumens aller Scheingänge einer Pyramide entspricht exakt der durchschnittlichen Schwanzlänge eines Arbeitsdromedars der betreffenden Bauperiode." - Was für einen Unsinn manche Autoren doch in die Geometrie der ägyptischen Pharaonengräber hineininterpretieren... Aber zugegeben: Die wahren Hintergründe sind schon ein wenig ernüchternd, geradezu prosaisch. Es fehlte den Bauherren nämlich an Farbe zum Anstreichen.
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Magie für die Eiskönigin (01.12.01)
"Etwas Mystisches, Okkultes! Alle Welt zaubert, nur ich soll zurückstehen? Ich, die Eiskönigin? Die Herrscherin über Frost und Schnee? - Ich erhebe Anspruch auf ein ganz besonderes Geschenk. Ich will etwas MAGISCHES!"
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Das Hohelied der Quintaner (01.11.01)
In den altehrwürdigen Hallen der Universitätsbibliothek von Middlesix in Ohio gibt es in diesem Monat eine Sensation zu bestaunen: Den einzigen erhaltenen Folianten mit mathematischen Gesängen der Quintaner. Diese weitgehend unbekannte grönländische Hochkultur verschwand praktisch spurlos, als das Packeis sich der vormals grünen Insel bemächtigte. Mit den Quintanern ging der Menschheit auch ihr Wissen von der klanghaften Natur der Zahlen verloren. Lediglich der Foliant lässt erahnen, welche Geheimnisse unter dem ewigen Eis für immer begraben liegen.
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Das Spiel der Götter (01.10.01)
Störe meine Murmeln nicht! Wenn die Götter wetten, steht das Wohl der Menschheit auf dem Spiel. Dabei ginge es uns vielleicht am besten, wenn sie sich nicht darum kümmerten, was wir auf Erden tun.
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Regenspiele für Daheim (01.09.01)
Der Sommer ist vorbei. Die Sonne macht Urlaub und lässt sich am Himmel durch regenschwere Wolken vertreten. Kein Plantschen im Freibad mehr, kein Picknick im Grünen, Schluss mit spannenden Nachtwanderungen, nach denen die lieben Kleinen selig - und vor allem ruhig - schlummern. Nun müssen andere Beschäftigungen her. Wie wäre es da mit Naschkatzen-Schach?
zur Aufgabe »
zur Lösung »
Urlaubsgrüße von der Insel (01.08.01)
Wer sagt denn, dass Deutschland keine Kolonien mehr hat? Und was ist mit den vielen schicken Ferieninseln? Die sind im Sommer ja wohl fest in deutscher Hand, da traut sich kein Fremder hin. Mit der Sprache, das haben die Eingeborenen dort ja langsam begriffen. Aber beim Geld und bei den Briefmarken sind die noch ganz schön störrisch. Vielleicht doch ganz gut, wenn der Euro endlich kommt.
zur Aufgabe »
zur Lösung »
5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14