Direkt zum Inhalt

PDF-Download

014-025 SdW_11_2014 (pdf)

Minidisplays mit guten Aussichten, Phantome im All, Virengiganten aus dem Permafrost, Bilder mit verlorenem Licht, Neue Nervenzellen demontieren alte Erinnerungen

Die bizarre Welt der Quantenphysik macht es möglich: Forscher schossen ein Foto mit Hilfe von Lichtteilchen, die nicht einmal in die Nähe des Motivs kamen., Substanzen, die nach Bedarf zwischen amorphem und kristallinem Zustand wechseln, entpuppen sich als viel versprechende Kandidaten für höchstauflösende Bildschirmtechnologie., Das Gehirn produziert täglich frische Zellen und fügt diese in bereits bestehende Neuronennetze ein. Das wirkt sich jedoch auf das Gedächtnis aus., Immer wieder verkünden Forscher die Entdeckung einer neuen "zweiten Erde", die um eine fremde Sonne kreist. Manche der vermeintlichen Planeten existieren in Wirklichkeit gar nicht., Riesenviren sind erst seit einigen Jahren bekannt. Nun angelten Forscher sogar lange eingefrorene Exemplare aus dem sibirischen Boden.
Dieser Artikel ist frei für Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe.