Direkt zum Inhalt

PDF-Download

016-023 SuW 12_2016 (pdf)

Die Plejaden und ihr Abstandsdilemma, Woher kommen die Massemonster im jungen Universum?, Eine Nova hat ihren großen Auftritt

Die Distanz der Plejaden wurde mit dem Astrometriesatelliten Gaia und mit der Sternzwilling-Methode neu vermessen. Das Dilemma abweichender Entfernung von Hipparcos besteht weiter., Anhand der Nova V1213 Centauri verfolgten Astronomen, wie ein solches enges Sternsystem zunächst aktiv wurde, dann grell aufleuchtete und nun wieder in den Ruhezustand sinkt., Rund eine Milliarde Jahre nach dem Urknall gab es extrem massereiche Schwarze Löcher. Wie konnten sie so schnell wachsen? Astronomen fanden eine ganz neue Art von Schwarzem Loch.
Dieser Artikel ist frei für Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe.