Direkt zum Inhalt

PDF-Download

Die gescheiterte LED-Revolution, Die richtige Menge Kohlenstoff für die Erde, Gigantische Magnetfelder im Universum

Der Übergang von Natriumdampfdrucklampen auf LED in der Außenbeleuchtung soll eigentlich Energiekosten sparen. Neue Satellitendaten zeigen, dass die Dinge anders laufen., Die Erde enthält sehr wenig Kohlenstoff. Der Grund: Verdampfungsprozesse in der protoplanetaren Scheibe um die Sonne entfernten einen Großteil dieses Elements., An den Rändern von Galaxienhaufen finden sich außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken.
Dieser Artikel ist frei für Abonnierende mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe.