Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche4/2022 Die Generation »Pandemie«

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Covid-19 : Die Generation »Pandemie«

Hat die Pandemie Auswirkungen auf Hirnentwicklung und Verhalten von Babys und Kleinkindern? Entwicklungspsychologen suchen derzeit nach Hinweisen.

Thailand : Gecko halb und halb

Ein ungewöhnlicher Farbverlauf sorgt dafür, dass Cnemaspis selenolagus immer perfekt getarnt ist. Die Geckoart gehört zu einer von mehr als 200 neu entdeckten Spezies am Mekong.

Mars-Südpol : Doch kein flüssiges Wasser unter dem Eis?

Unter dem Mars-Südpol könnte es flüssiges Wasser geben, zeigten Radarechos einer Sonde. Das wäre eine Sensation. Doch eine Reanalyse der Daten liefert eine alternative Erklärung.

Corona-Impfung : Geimpfte entwickeln seltener Long Covid

Eine Impfung reduziert nicht nur das Risiko für schwere Verläufe: Auch Langzeitfolgen nach einem Impfdurchbruch macht sie unwahrscheinlicher, zeigen vorläufige Daten aus Israel.

James Webb Space Telescope : »Webb«-Weltraumteleskop hat Zielorbit erreicht

Das James Webb Space Telescope ist am zweiten Lagrange-Punkt angekommen. Der Orbit ist 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt und eignet sich, um den Weltraum zu erkunden.

Artenvielfalt : Bizarrer, verzweigter Wurm entdeckt

Im Meer vor der japanischen Insel Sado wurde ein seltsamer Wurm mit einem Kopf, aber mehreren Enden entdeckt. Er wurde nach Godzillas Todfeind benannt.

Fischerei : Grünes Licht reduziert Beifang erheblich

Eine simple Methode kann helfen, den Beifang auf ein Drittel zu reduzieren. Das zeigt jetzt eine praxisnahe Untersuchung im Pazifik. Manche Arten profitieren noch deutlich stärker.

Sprache : Hunde hören mehr als nur Blabla

Ein Hund liegt im Hirnscanner und bekommt »Der kleine Prinz« mal auf Spanisch, mal auf Ungarisch vorgespielt. Er kann die ihm vertraute Sprache von der fremden unterscheiden.

Amoklauf in Heidelberg : »Zuhören ist nach Amoktaten am wichtigsten«

Nach Amokläufen müssen Verletzte, Angehörige und Zeugen das Erlebte verarbeiten. Das braucht Zeit. Wer helfen will, sollte daher geduldig sein. Ein Interview.

Optische KI : Rechnen mit der Glasfaser

Eine simple Glasfaser kann den Job von Millionen Rechenoperationen übernehmen. Das ungewöhnliche Experiment zeigt, welches Zukunftspotenzial in optischen Computern steckt.

Antike Dichtkunst : Sexbesessen, machthungrig, männlich

Die antike Literatur ist voll von Frauen, die Opfer männlicher Macht wurden. Sollten die Texte deshalb heute nicht mehr gelesen werden?

Tiere für die Medizin erhalten : Arznei aus der Artenvielfalt

Was haben Pandabären, Komodowarane und Pythons gemeinsam? René Anour zufolge besitzen sie faszinierende Heilkräfte – und gehören deshalb, wie auch andere Tierarten, geschützt.

Freistetters Formelwelt : Das Wasserstoffproblem

Das Wasserstoffproblem war lange Zeit eine rein mathematisch-physikalische Fragestellung. Mittlerweile ist daraus eine sehr politische Angelegenheit geworden.
Erschienen am: 27.01.2022

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Stress – Wie wir mit Anspannung umgehen

Stress versetzt den Körper in Alarmbereitschaft. Kurzfristig kann das durchaus Vorteile bringen, doch chronische Anspannung schadet der Gesundheit. Wie Stress entsteht, was er bewirkt und wie wir besser mit ihm umgehen können, erfahren Sie in diesem Kompakt.

Spektrum der Wissenschaft – Den Kosmos vermessen

Vom Sonnensystem bis zu seltsamen Galaxien - Teleskope: Neue Blicke auf geheimnisvolle Strukturen • Galaxienkollisionen: Wenn Giganten verschmelzen • Braune Zwerge: Grenzgänger zwischen Stern und Planet

Spektrum - Die Woche – Wie lebende Zäune Klima und Umwelt schützen

Hecken tun Umwelt und Klima gut. Allerdings müssten sie heute vielerorts erst wieder neu angelegt werden – in den letzten Jahrzehnten ist die Hälfte der grünen Zäune verloren gegangen. Außerdem in dieser »Woche«: wie ein brasilianischer Dino für eine postkoloniale Bewegung sorgte. (€)