Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche02013 15. KW 2013

EUR 1,49 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,49 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Experimente : Wissenschaft im Schneckentempo

Forschung ist manchmal mehr als eine Lebensaufgabe: fünf Beispiele lang währender wissenschaftlicher Arbeiten, die teilweise bereits seit Jahrhunderten Daten sammeln.

Teilchenphysik : KATRIN – die Feinwaage für Neutrinos

In Karlsruhe geht derzeit die weltweit genaueste Waage für Neutrinos in Betrieb. Teilchen- und Astrophysiker gleichermaßen warten sehnsüchtig auf das Ergebnis.

Lichtverschmutzung : Vom Licht vergrämt

Lichtverschmutzung ist nicht nur für Sternbeobachter ein Problem. Auch die Tierwelt leidet, wie der Fledermausforscher Daniel Lewanzik erzählt.

Grippevirus H7N9 : Pandemie vorerst unwahrscheinlich

In China sind mehrere Menschen an einem neuen Vogelgrippevirus gestorben. Experten sind besorgt, sehen aber keine direkte Gefahr eines globalen Seuchenzuges.
Spektrum.de

Transposonen : Vielseitige Neurone durch hüpfende Gene

Einige Hirnzellen haben Mut zum genetischen Chaos: Sie lassen springende Gene herumhüpfen, die andernorts gezügelt werden. Das scheint sinnvoll, wo Vielfalt gefragt ist.

Schlafforschung : Hirnaktivität verrät Trauminhalte

Ein Computermodell kann anhand der Hirnaktivität eines Träumenden erkennen, welche Bilder die schlafende Person gerade vor ihrem inneren Auge sieht.

Sprachevolution : Brabbelnder Affe erhellt Ursprung des Sprechens

"Gwellallallaba hwa walla" - so etwa klingt es, wenn Dscheladas "wobbeln". Forscher sehen darin die evolutionären Anfänge des Sprechens.

Biomimetik : Kunst-Bohnenblätter gegen Bettwanzen

Nadelspitze Widerhaken machen Bohnenblätter zu einer unüberwindbaren Barriere für krabbelnde Plagegeister wie Bettwanzen. Biomechaniker wollen das Konzept abkupfern.

Neuroanatomie : Transparente Totalpräparate ersetzen Hirnscheiben

Neuroanatomen können Gehirne bald in 3-D und Farbe ansehen: Eine Präparationsmethode macht Nervengewebe durchsichtig und hält sie trotzdem in natürlicher Form.

Gedächtnisforschung : Töne verbessern Gedächtnis im Schlaf

Entspannende Walgesänge waren gestern: Rosa Rauschen kann im Schlaf die Gedächtnisleistung verbessern, wenn es mit den eigenen Hirnströmen synchronisiert wird.
Erschienen am: 11.04.2013

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Body Positivity: Den Körper lieben, wie er ist

Body positivity - leicht gesagt, aber schwer umzusetzen. Und durchaus umstritten. Einig dagegen sind sich die meisten Menschen, was Parasiten angeht. Niemand (außer einigen »Spektum«-Redakteuren) mag die Schmarotzer. Dabei sind sie eminent wichtig für die Umwelt. (€)

Spektrum Kompakt – Kulturfolger - dem Menschen auf den Fersen

Verschleppt, eingeführt oder auch mitgezogen: Tiere und Pflanzen, die als Kulturfolger in verschiedener Weise von der Nähe zum Menschen profitieren - weil er ihnen neue Lebensräume eröffnet oder leichter zugängliche Nahrung. Doch nicht alle fügen sich ohne Schaden in die vorhandenen Ökosysteme ein.

Spektrum Kompakt – Gesund leben - Empfehlungen auf dem Prüfstand

Einen Apfel pro Tag, 10 000 Schritte, acht Stunden Schlaf: Es gibt viele Empfehlungen für ein gesundes Leben. Doch wie sicher ist die Datenlage dazu? Was davon sind nur immer wieder überlieferte Mythen? Ein kritischer Blick auf beliebte Ratschläge.