Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0
Cover

Spektrum - Die Woche20. KW 2014

EUR 1,49 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,49 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Tierschädel in afrikanischer SavanneLaden...

Weltklima : 5 Fakten zu El Niño

Alle Indizien sprechen dafür, dass dieses Jahr das periodische Klimaphänomen El Niño wiederkehrt und das Weltwetter durcheinanderbringt.
Die Zeit steckt uns in den GenenLaden...

Epigenetische Uhr : Auf ein paar Monate genau

Der Biomathematiker Steve Horvath hat eine verblüffend präzise Uhr im Körper gefunden: An fast jeder Zelle lässt sich nun ablesen, wie alt wir sind - und zwar auf Monate genau.
VerpackungsmüllLaden...

Bisphenol A : Kunststoff mit Nebenwirkungen

Bisphenol A ist möglicherweise gesundheitsschädlich, warnen Toxikologen. Verbraucher fordern unbedenkliche Alternativen. Getan hat sich bisher aber nur wenig.
GeburtshelferkröteLaden...

Amphibiensterben : Die Feinde des Killers

Der gefährliche Chytridpilz tötet weltweit zahlreiche Amphibien. Nun hoffen Forscher, das Sterben mit Hilfe winziger Wassertiere eindämmen zu können.
Ausschnitt aus der Illustris-SimulationLaden...

Kosmologie : Das virtuelle Universum

Forscher haben genauer als jemals zuvor durchgespielt, wie sich der Kosmos innerhalb der vergangenen 13 Milliarden Jahre entwickelt hat.
Laden...

Massenaussterben : Killerasteroid brachte Kälte und Finsternis

Erstmals finden Forscher Belege für die Vermutung, dass der Asteroideneinschlag am Ende der Kreidezeit die Erde über Jahrzehnte in eine Art nuklearen Winter stürzte.
Spermium dringt in Eizelle einLaden...

Fruchtbarkeit : Hormonell wirksame Substanzen beeinflussen Spermien

Einige Chemikalien können im Körper hormonähnlich wirken. Nun beobachteten Forscher einen direkten Effekt solcher Stoffe auf die Beweglichkeit von Spermien.
Die Schiffe des Christoph ColumbusLaden...

Flaggschiff Santa Maria : Wrack von Christoph Kolumbus' Schiff entdeckt?

Unterwasserarchäologen haben möglicherweise das Flaggschiff von Christoph Kolumbus ausfindig gemacht. Das Wrack liegt vor der Küste Haitis - exakt am richtigen Ort.
Hurrikan Laden...

Hurrikane : Tropische Wirbelstürme verschieben sich polwärts

Tropische Wirbelstürme erreichen ihre maximale Intensität zunehmend in höheren Breiten. Das zeigt eine Auswertung von Daten aus den letzten 30 Jahren.
Laden...

Evolutionsforschung : Penis zu sehr im Fokus der Evolutionsbiologen?

Geschlechtsteile sind ein Fenster in die Werkstatt der Evolution. Doch erforscht werden weit überwiegend Penisse - schadet das der Forschung?
Die Vollerde über dem MondnordpolLaden...

Mond : Ein Erdaufgang über dem Mondnordpol

Nur selten wird unser Heimatplanet vom Mond aus fotografiert. Am 1. Februar 2014 gelang der US-Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter dieser Schnappschuss.
Erschienen am: 15.05.2014

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

10/2021

Spektrum der Wissenschaft – 10/2021

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über die neue Vermessung des Weltalls, die Fragen zur kosmische Expansion klären könnte. Außerdem im Heft: Biodiversität - Artenvielfalt, Mumien aus dem Salzbergwerk, Proteinfaltung - Durchbruch dank künstlicher Intelligenz.

10/2021

Sterne und Weltraum – 10/2021

Einsteins Wellen: Neue Signale von Supernovae, Urknall & Co - Grundbildung: Plädoyer für ein Schulfach Astronomie - Schwarze Löcher: Teilchenwinde aus den Herzen der Galaxien - Tierkreislicht: So gelingen Aufnahmen des schwachen Leuchtens - Sonnenaktivität: Jahresrückblick 2020 auf unser Tagesgestirn

35/2021

Spektrum - Die Woche – 35/2021

In dieser Ausgabe geht es um kleine Windräder hinter dem eigenen Haus, die Dimensionen unseres Universums sowie um die Frage, warum Impfdurchbrüche eher nicht tragisch sind.