Direkt zum Inhalt
Cover

Spektrum - Die Woche29/2016

1,99 € (Download)
Ab 5,40 €Abonnement
1,99 € (Download)
Ab 5,40 €Abonnement
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Vaginalring gegen HIV

Kampf gegen AIDS : Überlebensring

In Subsahara-Afrika sind sechs von zehn HIV-Infizierten Frauen. Ihre Gesundheit hängt häufig vom Geschlechtspartner ab. Das könnte sich ändern - wenn die Frauen mitmachen.
Ein riesiges X in unserer Milchstraße, Kontinente zerreißen wie Brotteig, Menschen können einzelne Photonen erkennen, Wie sich die gefährlichen Plaques vermehren, Warum Kolibris nur selten kollidieren, 10 Terabyte auf nur einem Quadratzentimeter
Blick aufs Auge

Supersinn : Menschen können einzelne Photonen erkennen

Ein Experiment zeigt: Wir können bereits einzelne Photonen mit bloßem Auge sehen - wobei, richtiges Sehen sei das eigentlich nicht, meint der Forscher. Eher schon ein Erfühlen.
Das X im Herzen der Milchstraße (Detailaufbahme das Satelliten WISE)

Astrophysik : Ein riesiges X in unserer Milchstraße

Der innerste Bereich der Galaxis ist mit einem gigantischen X aus Sternen markiert. Die Struktur erlaubt Rückschlüsse auf die Entwicklung unserer Milchstraße.
Die Bausteine der Plaques

Alzheimer : Wie sich die gefährlichen Plaques vermehren

Gesunde Proteine verhelfen Bausteinen der Ablagerungen zur Selbstreplikation. Das Fortschreiten der Krankheit könnte sich kontrollieren lassen, glauben Forscher.
Blick über den Ostafrikanischen Grabenbruch

Grabenbrüche : Kontinente zerreißen wie Brotteig

Die Erdplatten driften nicht majestätisch auseinander, ab einem bestimmten Punkt zerreißt das Gestein mit Urgewalt.
Ein Annakolibri im Stehflug in einem Windkanal

Wahrnehmung : Warum Kolibris nur selten kollidieren

Kolibris sind Meister der Lüfte. Doch wie nehmen sie ihre Umgebung wahr, um nicht mit Artgenossen oder Bäumen zusammenzustoßen?
Speicherblöcke aus Nullen und Einsen

Atomarer Speicher : 10 Terabyte auf nur einem Quadratzentimeter

Diese "Festplatte" hätte eine fantastische Speicherdichte: Um digitale Daten zu speichern, arrangieren Forscher einzelne Atome um. Mit einem Kilobyte klappt das bereits.
Lichtmikroskop in Nahaufnahme

Freistetters Formelwelt : Die Grenzen des Möglichen überwinden

"Die schönsten Gedichte verfasst die Natur für Mikroskope und Teleskope." Aber um sie so richtig genießen zu können, muss man zuerst ein paar Grenzen überwinden.
Herz und Hirn auf einer Goldwaage

Gesellschaft : Meinung: Deutsche vertrauen der Wissenschaft doch

Kaum die Hälfte aller Deutschen glaubt der Wissenschaft laut dem Wissenschaftsbarometer 2016. Ein Misstrauensvotum für die Forschung? Martin Ballaschk widerspricht.
Wunderbare Wirbelwürmer

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Dossier 2/2018

Gehirn&Geist – Dossier 2/2018: Ernährung & Gesundheit

Gewohnheit: Warum ich esse, was mir nicht guttut • Fasten: Mehr Köpfchen dank Verzicht • Adipositas: Wenn Übergewicht auf der Seele lastet

Highlights 1/2018

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 1/2018: Rätsel Kosmos

Parallelwelten: Ein Universum oder viele? • Kosmologie: Verliert das Universum Energie? • Schwarze Löcher: Schattenrisse der Schwerkraftmonster

Arm und Reich - Die wachsende Kluft sozialer Ungleichheit

Spektrum Kompakt – Arm und Reich - Die wachsende Kluft sozialer Ungleichheit

Die Schere zwischen den Armen und Reichen dieser Welt öffnet sich immer weiter - und die Leidtragenden der Not sind meist Kinder. Der stete Mangel wirkt sich bis auf neuronale Prozesse aus. Wo liegen die Wurzeln sozialer Ungleichheit, wie lässt sie sich bekämpfen?