Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche29/2017

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Regenbogenfamilie : Vater, Vater, Kind

Mann-Frau, Frau-Frau oder Mann-Mann: Ob Eltern ein heterosexuelles oder ein homosexuelles Paar bilden, hat keinen Einfluss darauf, wie gut sich ihre Kinder entwickeln.

Lesefähigkeit : Wie Schrift unsere Art zu denken ändert

Als Menschen vor wenigen tausend Jahren erstmals Schriftzeichen in den Lehm drückten, setzten sie eine Revolution in Gang. Nicht bloß kulturell, sondern neuronal.

Reionisation : Forscher streiten um erstes Licht im Kosmos

Eine Reihe von Beobachtungen des jungen Universums wirft erneut die Frage auf, was den primordialen kosmischen Nebel gelüftet hat.

Stereotype : Die verschiedenen Facetten von Rassismus

Afroamerikaner, Asiaten und Latinos werden auf unterschiedliche Weise diskriminiert. Die Vorurteile lassen sich zwei Kategorien zuordnen: "Minderwertigkeit" und "Fremdartigkeit".

Masse : Proton leichter als gedacht?

Wissenschaftler präsentieren einen neuen Wert für die Masse eines einzelnen Protons. Ihr Resultat ist genauer als der bisherige Standardwert und weicht davon signifikant ab.

Mikrokosmos : Reisen Quanten manchmal rückwärts?

Heisenbergs Unschärferelation hat möglicherweise eine bisher kaum beachtete Folge: Teilchen könnten manchmal im Flug hinter ihren Ausgangspunkt zurückspringen.

Persönlichkeit : Neurotische Kranke leben länger

Wenn sich Neurotiker und emotional stabile Menschen gleichermaßen krank fühlen, sterben Letztere im Schnitt früher

Eisschmelze : Fernheizung für die Westantarktis

Eine windige Fernwirkung sendet warmes Wasser an die Küsten der Antarktis - und erklärt womöglich, weshalb der Kontinent unerwartet schnell Eis verliert.

Grüner Sonnenschutz : Fotosynthese aktiviert Sonnenschutzprotein

Wer von Fotosynthese lebt, will nicht zu wenig Sonne abbekommen - aber auch nicht zu viel. Algen und Moose setzen deshalb auf einen flexiblen Lichtschutzfaktor.

Apokalypse : Diese Tierchen trotzen dem vorzeitigen Weltuntergang

Eine große Katastrophe wie ein Asteroideneinschlag könnte für das Leben auf der Erde das Ende bedeuten. Aber nicht für Bärtierchen, sagen Forscher. Die sind nahezu unzerstörbar.
Erschienen am: 20.07.2017

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 04/2022

Wie wirkt sich die Pandemie auf die Hirnentwicklung und das Verhalten von Babys aus? Dieser Frage gehen wir in der aktuellen Ausgabe von »Spektrum – Die Woche« nach. Außerdem erklärt die Kriminologin Britta Bannenberg im Interview, was Betroffenen nach der Amoktat in Heidelberg helfen könnte.

Sterne und Weltraum – 2/2022

Das größte Weltraumteleskop: Der lange Weg zum James Webb Space Telescope - Gravitationswellen: Detektor EPTA sucht Hintergrundsignal - Exoplaneten: Erstes direktes UV-Bild einer anderen Welt - Höhepunkte des Astrojahrs 2022

Spektrum - Die Woche – 01/2022

Gute Vorsätze zum neuen Jahr scheitern vielleicht auch an festgefahrenen Denkmustern. Wie man »mentale Bremsen« löst, darum geht es in der Ausgabe 1/2022. Außerdem: warum die Internationale Raumstation zur europäischen Endstation werden könnte.