Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche29/2018

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Arktis : Riesiger Eisberg bedroht Dorf

Das Dorf Innaarsuit in Grönland ist in Gefahr: Kurz vor der Küste ist ein riesiger Eisberg gestrandet. Wenn er kippt, drohen Tsunamis.

Antike Schriftstücke : Mysteriöser Basel-Papyrus entziffert

Forscher entlarven ein berühmtes antiken Schriftstück als Werk des berühmten Mediziners Galen. Allerdings gab der Arzt doch recht krude Ratschläge zur Frauengesundheit.

Suche nach Alternativen : Falsche Schnitte der CRISPR-Genscheren

Das Original der Gentechnikwaffe CRISPR-Cas9 altert rapide: Es kann einfach zu große Schäden anrichten. Davon kann man aber lernen - um sichere Alternativen zu finden.

Rekord : 14 000 Jahre altes Brot in Jordanien gefunden

In Jordanien haben Forscher verkohlte Krümel gefunden, die beim Backen von Fladenbrot abgefallen sein dürften. Die Brote aus Weizen und Knollen waren wohl eine Feiertagsspeise.

Test der Relativitätstheorie : Neutrinos vs. Einstein

Halten sich die rätselhaftesten Teilchen im Universum an ein Grundprinzip der Relativitätstheorie? Das IceCube-Observatorium ist der Frage nun nachgegangen.

Ozeane : Außergewöhnliches Treibgut erreicht Antarktis

Heftige Winde und Strömungen isolieren die Antarktis relativ stark vom Rest der Welt. Meeresforscher waren daher überrascht, als sie ein spezielles Strandgut entdeckten.

Malheur auf dem Mars : Fand die NASA bereits vor 40 Jahren Hinweise auf Leben?

Möglicherweise spürte bereits die Vikingmission organische Moleküle auf dem Roten Planeten auf - und verbrannte sie versehentlich bei der Datenanalyse.

»Dark Tourism« : Reise ins Grauen

Auschwitz, Verdun, Ground Zero: Auf der Liste von Reisezielen stehen oft auch Schauplätze von Krieg und Verbrechen. Warum tun wir uns das an?

Südamerika : »Die Ersten, die hier ankamen, stammten aus Afrika«

Mit ihren spektakulären Funden erzählt Niède Guidon die Besiedlung Amerikas neu. Ein Gespräch über Felsmalereien, versteinerte Fäkalien und einen Flughafen ohne Flugzeuge.

Sargassum : Neuer Fluch der Karibik

In der Sargassosee bilden Braunalgen eine Oase des Lebens. Doch die Algen verfilzen an Stränden der Karibik zu einem kompakten Teppich des Todes.

Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation : Fünf Fakten über bröselnde Zähne

Es gibt nun eine neue Zahnkatastrophe im Kindermund: was es mit der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation auf sich hat und was man dagegen tun kann.

Ein Bestimmungsbuch für den Lebensraum Meer : Reisebegleiter für die Küste

Der Naturführer »Düne, Strand und Watt« stellt diese Habitate und ihre Bewohner gekonnt vor.

Freistetters Formelwelt : Was sind Zahlen?

Was sind Zahlen - und wenn ja, wie viele? Wir alle haben das Gefühl zu wissen, was Zahlen sind. Doch wirklich eindeutig ist das bei genauerer Betrachtung nicht.
Erschienen am: 19.07.2018

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 40/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns ausführlich den in dieser Woche verkündeten Nobelpreisen: Es geht um Klima, Komplexität und Katalysatoren – aber auch Gefühle kommen nicht zu kurz! Außerdem begleiten wir einen Insektenforscher auf der Jagd nach einem besonderen Schädling.

Spektrum Kompakt – Frühe Kunst - Was Höhlenmalereien und Felszeichnungen verraten

Immer mehr frühe Kunstwerke kommen ans Licht, weltweit haben Menschen vor Jahrtausenden bereits Eindrücke ihrer realen und spirituellen Welt verewigt. Für Forschende heute sind sie ein spannendes Archiv der Vergangenheit.

Spektrum Kompakt – Massenaussterben - Reset für das Leben

Fünf prägende Massenaussterben hat die Erde bereits hinter sich, und die Dinosaurier dürften wohl die berühmtesten Opfer sein. Doch jede Katastrophe bereitete auch den Weg für etwas Neues.