Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0
Cover

Spektrum - Die Woche33. KW 2014

EUR 1,49 (Download)
Ab EUR 14,00Abonnement
EUR 1,49 (Download)
Ab EUR 14,00Abonnement
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Gelee der WeltmeereLaden...

Meeresbiologie : Tentakel im Fadenkreuz

Sind die Quallen in den Weltmeeren tatsächlich auf dem Vormarsch? Die erste wissenschaftliche Datenbank für Glibbertierbeobachtungen soll darüber Aufschluss geben.
Kuckuck Laden...

Vogelzug : Rätselhafte Reisende

Mit moderner Beobachtungstechnik kommen Forscher auch den größten Geheimnissen der Vögel auf die Spur. Nur so gibt es überhaupt eine Chance, die Tiere zu schützen.
Preisgekrönt und pragmatischLaden...

Lindauer Nobelpreisträgertagung : "Eine gute Zeit, um Wissenschaftler zu sein"

Die Endkappen unserer Chromosomen bestimmen maßgeblich, wie schnell oder langsam wir altern - Elizabeth Blackburn setzt alles daran, ihre Mechanismen zu verstehen.
HilfeLaden...

Selbsttötung und Prävention : Bessere Suizidforschung und -vorbeugung muss das Ziel sein

Politiker oder Geldspender, Mediziner oder Forscher: Die hohe Zahl von Suizidtoten darf niemanden gleichgültig lassen, meinen zwei Psychiater aus den Niederladen.
Die Fields-MedailleLaden...

Mathematik-Preis : Gewinner der Fields-Medaillen bekanntgegeben

Die Fields-Medaille wird ähnlich hoch geschätzt wie der Nobelpreis. Vier junge Forscher durften jetzt in Seoul ihre Medaillen in Empfang nehmen.
Illustrierter Ablauf der SyntheseLaden...

Nanotechnologie : Nanoröhrchenzucht nach dem Reinheitsgebot

Nicht alle Kohlenstoffnanoröhrchen sind gleich - doch wie schafft man es, ausschließlich gewünschte zu produzieren? Forscher könnten die lang ersehnte Lösung gefunden haben.
TrueNorth im WärmebildLaden...

Neuromorphe Computer : Der 1-Million-Neurone-Computerchip

Eine Million simulierter Neurone haben IBM-Forscher auf einem Chip untergebracht. Sein biologisches Vorbild macht "TrueNorth" zum Energiesparwunder.
ZuckmückenLaden...

Genomanalyse : Insekten überleben mit genetischer Minimalausrüstung im ewigen Eis

Antarktische Zuckmücken sind perfekt an ihre lebenswidrige Umgebung im ewigen Eis angepasst. Dabei kommen sie nur mit dem Nötigsten aus.
Geübter QualmerLaden...

Gesundheit : Was die Lebenserwartung nach unten schraubt

Anhand der Daten von über 25 000 Teilnehmern berechnen Forscher, wodurch die Lebenserwartung wie stark sinkt. Vor allem in Kombination rauben die Risikofaktoren Lebensjahre.
Der innere Aufbau des Mondes (Schemazeichnung)Laden...

Mond : Das heiße Herz des alten Mondes

Das Innere des Mondes ist offenbar nicht völlig ausgekühlt und erstarrt. Durch Gezeitenreibung mit der Erde wird das tiefe Innere so heiß, dass es teilweise geschmolzen ist.
3-D-Modelle von RangeomorphaLaden...

Früheste Tiere : Besser fressen mit fraktalem Körperbau

Als das Meer noch eine nahrhafte Brühe war, sicherte den Rangeomorpha ein einzigartiger Bauplan das Überleben - ein System, das sich im Tierreich längst verloren hat.
Erschienen am: 14.08.2014

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

5/2021

Spektrum der Wissenschaft – 5/2021

In dieser Ausgabe widmet sich Spektrum der Wissenschaft dem Thema Darwin und Evolution. Außerdem im Heft: Reise zu dem Zwergplaneten Ceres; wie neuronale Netze helfen, unser Gehirn zu verstehen; Süßwasser: Wird unsere Lebensgrundlage knapp?

Sieh mich an - Was unser Gesicht verrät

Spektrum Kompakt – Sieh mich an - Was unser Gesicht verrät

Freude oder Wut, Trauer, Glück oder Ekel: Unser Gesicht verrät viel über unser aktuelles Innenleben, bei manchen Menschen mehr, bei anderen weniger. Doch wie verlässlich sind die Interpretationen wirklich?

13/2021

Spektrum - Die Woche – 13/2021

Fünf wesentliche Gründe, warum eine Covid-Herdenimmunität wahrscheinlich unmöglich ist, erfahren Sie in dieser Ausgabe: Außerdem: Warum es wichtig ist, sich weiter an die AHA-Regeln zu halten.