Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche02016 43/2016

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Korallenriffe : Warum manche Korallenriffe allen Problemen trotzen

Klimawandel, Schadstoffe, Überfischung: Korallen haben es heutzutage nicht leicht. Einige Riffe aber trotzen den Widrigkeiten bisher erstaunlich gut. Ein Grund zum Optimismus?

Weltraumschrott : Das Müllproblem scheitert an der Zusammenarbeit

Der Weltraummüll könnte die Raumfahrt in einigen Teilen der Umlaufbahn schon bald sehr riskant machen. Doch Gegenmaßnahmen stehen erst am Anfang.

Fahrrad-Physik : Rätselhafte Stabilität

Jim Papadopoulos hat sein ganzes Leben damit verbracht, die Bewegung von Fahrrädern zu erforschen. Und noch immer gibt es offene Fragen.

Ersticktes Lachen : Warum selbst normale Clowns gruselig wirken

Schon vor den makaberen Horror-Clown-Attacken fanden viele Menschen Clowns unheimlich. Wie kommt das? Ein Einblick in die Psychologie des Gruselns.

HIV-Epidemiologie : Wie, wann und mit wem kam Aids in die USA?

Über die Vorgeschichte der Aidsepidemie in den USA ist auch nach Jahrzehnten nicht alles bekannt. Wann kam das Virus, wie breitete es sich aus, und hatte ein Einzelner Schuld?

Simulation : Übertragbare Impfstoffe könnten Krankheiten ausrotten

Manche Krankheiten lassen sich nicht besiegen, weil ein Teil der Bevölkerung sich nicht impfen lässt. Dagegen könnten Vakzine helfen, die sich eigenständig ausbreiten.

Sprachtranskription : Computer erstmals besser als der Mensch

"… dann sagen Sie bitte 'eins'!" So klang es früher, wenn der Computer gesprochene Sprache verstehen sollte. Ein neues System kann das inzwischen sogar besser als der Mensch.

Meteorologie : Geheime Wetterstation der Nazis in der Arktis wiederentdeckt

72 Jahre galt sie als Mythos, es existierte kein handfester Beweis. Doch russische Polarforscher fanden Überreste der taktischen "Schatzgräber"-Station auf Alexandraland.

Botanische Raffinessen : Begonienblätter überleben blau im Dunklen

Tief unten am Boden des Tropenwaldes ist es auch bei strahlendem Sonnenschein nicht sehr hell. Wer hier wachsen will, muss Tricks kennen wie die blaublättrige Begonie.

Haustiere : Wird Einfluss jagender Katzen unterschätzt?

Katzen sind nicht nur harmlose Stubentiger, sondern effiziente Jäger. Zahlen einer nordamerikanischen Wildtierklinik offenbaren ein erschreckendes Ausmaß.
Erschienen am: 27.10.2016

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Body Positivity: Den Körper lieben, wie er ist

Body positivity - leicht gesagt, aber schwer umzusetzen. Und durchaus umstritten. Einig dagegen sind sich die meisten Menschen, was Parasiten angeht. Niemand (außer einigen »Spektum«-Redakteuren) mag die Schmarotzer. Dabei sind sie eminent wichtig für die Umwelt. (€)

Spektrum der Wissenschaft – Den Kosmos vermessen

Vom Sonnensystem bis zu seltsamen Galaxien - Teleskope: Neue Blicke auf geheimnisvolle Strukturen • Galaxienkollisionen: Wenn Giganten verschmelzen • Braune Zwerge: Grenzgänger zwischen Stern und Planet

Spektrum - Die Woche – Wie lebende Zäune Klima und Umwelt schützen

Hecken tun Umwelt und Klima gut. Allerdings müssten sie heute vielerorts erst wieder neu angelegt werden – in den letzten Jahrzehnten ist die Hälfte der grünen Zäune verloren gegangen. Außerdem in dieser »Woche«: wie ein brasilianischer Dino für eine postkoloniale Bewegung sorgte. (€)