Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche14/2018 Am Ende der Natürlichkeit

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Naturgesetze : Am Ende der Natürlichkeit

Bei der Suche nach einer Weltformel folgten Physiker jahrzehntelang einem einleuchtenden Prinzip, der so genannten »Natürlichkeit«. Hat sie die Forscher in die Irre geführt?

Lichtverschmutzung : Die dunkle Seite des Lichts

Immer mehr Kunstlicht erhellt die Nacht. Welche Folgen das hat, sollen nun Studien ergründen. Schon jetzt weiß man: Die Insekten trifft es am härtesten.

Probiotika : Bakterien als Arzneien

Probiotische Keime können womöglich sehr spezifisch gegen diverse Leiden vorgehen. Forscher suchen nach einer neuen Generation Probiotika im Darm.

Erneuerbare Energien : Wie weit ist Deutschlands Energiewende?

Beim elektrischen Strom kommt die Umstellung auf erneuerbare Energien in Deutschland voran, hat aber noch entscheidende Schwächen.

Schwarze Löcher : Überraschung im Herzen des Monsters

So genau wie nie haben Radioastronomen den Kernbereich des Schwarzen Loches im Zentrum einer Galaxie beobachtet. Dessen energiereiche Jets entstehen womöglich anders als gedacht.

Eingeschleppte Arten : Eine Insel voller blutdurstiger Mäuse

Das Midway-Atoll im Pazifik könnte ein Paradies für Seevögel sein - wenn es dort keine Mäuseplage gäbe. Die Tiere haben sich eine neue Nahrungsquelle erschlossen: Blut.

Afrika : Forscher finden genetische Spuren einer Geisterpopulation

Neandertaler und Denisovaner vermachten Europäern und Asiaten Teile ihres Genoms. Doch wer steckt hinter der archaischen DNA, die jetzt bei heutigen Westafrikanern auftauchte?

Linguistik : Kulturwandel zeigt sich im Sprachgebrauch

In der »Geometrie der Wörter« spiegeln sich kulturelle Stereotype und ihre Entwicklung.

2000-fach vergrößert : Gravitationslinse enthüllt entferntesten Stern

Zur rechten Zeit am rechten Ort: In 9 Milliarden Lichtjahren Entfernung sind einzelne Sterne eigentlich nicht mehr zu erkennen. Doch es gibt eine glückliche Ausnahme.

Menschenarten : Prominente Nase machte Neandertaler leistungsfähig

Die Gesichtspartie des Neandertalers ist, verglichen mit unserer, merkwürdig anders. Sie musste es auch sein, um ihn unter Hochleistung am Leben zu halten.

Winterwonne : Warum Makaken heiße Quellen lieben

Menschen sind nicht die einzigen Primaten, die heiße Quellen zu schätzen wissen. Eine Untersuchung zeigt: Affen sind auch nur Menschen - und baden aus den gleichen Gründen.
<

Ein mächtiger Band zur Geschichte der Religionen : Gläubig durch die Jahrtausende

Europa hat einen säkularen Weg beschritten, stellt damit aber eine historische Ausnahme dar, wie dieses Buch verdeutlicht.

Freistetters Formelwelt : Die Krux mit der Zonenzeit

Am interessantesten bei meinem Ausflug nach Görlitz fand ich, was man nicht sah: eine wenig mehr als 17 Kilometer lange gedachte Linie, die exakt von Norden nach Süden verläuft.
Erschienen am: 05.04.2018

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Das Rätsel um die Atemwegsinfekte bei Kindern

Bald drei Jahre ist das Coronavirus in der Welt – und noch immer ist vieles unklar. Etwa ob schwere Atemwegsinfektionen bei Kindern damit in Zusammenhang stehen. In Berlin läuft derweil ein Pilotprojekt zum Abwassermonitoring, denn: »Nicht jeder geht zum PCR-Test, aber alle müssen zur Toilette.«

Spektrum Kompakt – Energiekrise

Seit Monaten wird darüber diskutiert, wie sich Engpässe in der Energieversorgung für den bevorstehenden Winter vermeiden lassen. Die Auseinandersetzung macht auch deutlich, wie wichtig und wie dringend Maßnahmen für den Klimaschutz sind.

Spektrum - Die Woche – Mit Hochdruck gegen den Wassermangel

Mangel an Trinkwasser bedroht immer mehr Regionen der Welt. Daher sollen Entsalzungsanlagen für Nachschub aus den Ozeanen sorgen – ein umweltschädliches und energieaufwändiges Unterfangen. Doch neue Technologien helfen, die Entsalzung zu verbessern.