Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche12/2018 Ausgehungert und vergiftet

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Letztes Männchen gestorben : Keine Hoffnung mehr für das Nördliche Breitmaulnashorn

Es hat sich abgezeichnet, nun ist es offiziell: Das letzte Männchen der beinahe ausgestorbenen Unterart kann den Fortbestand der Population nicht sichern.

Medizin : Hängt das chronische Erschöpfungssyndrom mit der Schilddrüse zusammen?

Die Ursachen des chronischen Erschöpfungssyndroms sind bis heute unbekannt. Ein weiteres Modell, das die Krankheit erklären soll, nimmt nun die Schilddrüse in den Fokus.

Marsforschung : Die rätselhaften Küsten auf dem Mars

Früher müsste es einen großen Ozean auf dem Mars gegeben haben. Aber bisher passt ein Detail nicht zu diesem Bild. Eine neue Forschungsarbeit beseitigt nun diesen Widerspruch.

Nebenwirkungen : Viele Medikamente greifen Darmbakterien an

Hunderte Medikamente gegen eine Vielzahl von Krankheiten schädigen vermutlich die Darmflora - weit mehr als bisher bekannt.

Katastrophen : Warum Island christlich wurde

Um 939 brach auf Island die Hölle los: Aus einer Vulkanspalte sprudelten gigantische Mengen an Lava. Diese Katastrophe besiegelte wohl das Ende der heidnischen Götter.

Mysteriöse Streifen : Steve, eine neue Art von Polarlicht

In den Jahren 2015 und 2016 tauchte am Nachthimmel über Südkanada wiederholt ein lilafarbenes Band auf. Nun weiß man, was dahintersteckt.

Nahrungskette : Insektensterben sorgt für Nahrungsmangel

Viele Vögel sind auf fette Insektenbeute angewiesen. Doch was passiert, wenn diese zunehmend fehlt? Eine Studie findet einen weiteren Beleg für das Insektensterben.

Wirtschaft : Nur etwas für Freaks?

In Deutschland und Europa sind die großen Unternehmen extrem zögerlich, künstliche Intelligenz einzusetzen. Die Furcht vor Fehlentscheidungen ist zu groß.

Pariser Abkommen : Die Klimaziele wanken

Wie stark darf sich die Erde erwärmen, ohne dass der Klimawandel vollends aus dem Ruder läuft? Denn die Zwei-Grad-Grenze gerät langsam außer Reichweite.

Geier : Ausgehungert und vergiftet

Die Odyssee des Gänsegeiers Gypsi durch Deutschland und Europa zeigt, warum die majestätischen Greifvögel nicht längst wieder bei uns heimisch geworden sind.

Klimamanipulation : Rettet uns das Geoengineering?

Die Erderwärmung schreitet voran. Aber die Menschheit tut sich mit dem Umbau der Energieerzeugung weiter schwer. Müssen wir aktiv das Klima manipulieren?
<

Die unglaubliche Vielfalt der Küsten : Mehr als nur Strand

Zwei Biologen nehmen ihre Leser mit auf eine Entdeckungsreise in einen einzigartigen Lebensraum.

Freistetters Formelwelt : Von einem, der uns entstört hat

Es gibt mathematische Formeln, die wichtig und gleichzeitig leicht verständlich sind. Die Fourier-Transformation fällt nicht in diese Kategorie - trotz ihrer Bedeutung.
Erschienen am: 22.03.2018

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Energiekrise

Seit Monaten wird darüber diskutiert, wie sich Engpässe in der Energieversorgung für den bevorstehenden Winter vermeiden lassen. Die Auseinandersetzung macht auch deutlich, wie wichtig und wie dringend Maßnahmen für den Klimaschutz sind.

Spektrum - Die Woche – Mit Hochdruck gegen den Wassermangel

Mangel an Trinkwasser bedroht immer mehr Regionen der Welt. Daher sollen Entsalzungsanlagen für Nachschub aus den Ozeanen sorgen – ein umweltschädliches und energieaufwändiges Unterfangen. Doch neue Technologien helfen, die Entsalzung zu verbessern.

Spektrum - Die Woche – Klimaschutz: Zahlen, die Hoffnung machen

Auf der UN-Klimakonferenz wird gerade die Zukunft der Erde verhandelt. Wir zeigen, welche Zahlen ein wenig Grund zur Hoffnung geben. Außerdem blicken wir zu diesem Anlass in die Vergangenheit der Erde: An Eisbohrkernen und Pflanzenfossilien lässt sich einiges über die Zukunft des Klimas ablesen.