Direkt zum Inhalt

Spektrum - Die Woche5/2019 Der schrille Zwangspensionär

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Galapagos-Inseln : Mit Drohnen gegen Ratten

Ediacarium : Wann wurde der Erdkern fest?

Das Erdmagnetfeld schützt uns vor schädlicher Strahlung aus dem All. Doch vor 550 Millionen Jahren stand es vor dem totalen Zusammenbruch. Dann änderte sich der Erdkern.

Geheimkommunikation : Mit dem Laser ins Ohr flüstern

Akustische Nachrichten quer durch einen Raum schicken, so dass sie nur der Empfänger hört? Das erlaubt eine Lasertechnik, die den Klang direkt am Ohr des Zuhörers erzeugt.

Namibische Wüstenlöwen : Appetit auf Seebär

An der namibischen Skelettküste geht die Wüste direkt in den Atlantikstrand über. Wer als Löwe nicht wasserscheu ist, fischt sich leicht etwas Leckeres aus dem Wasser.

Impfen : Warum Masern immer wieder den Bibelgürtel heimsuchen

Der niederländische Bibelgürtel wird regelmäßig von einer Masernwelle heimgesucht. Das Virus folgt dabei einem bestimmten Muster - weil nur unzureichend geimpft wird.

Schmerzempfindlichkeit : Zu wenig Schlaf kann weh tun

Nach einer durchwachten Nacht reagiert das Gehirn heftiger auf schmerzhafte Reize.

Minerale : Ältestes Erdgestein lag auf dem Mond

Vor knapp 50 Jahren brachte Apollo 14 Gestein vom Mond mit, das heute noch wissenschaftlich untersucht wird - und spannende Informationen zur Frühzeit der Erde liefert.

Vergessen von der Geschichte : Auf der Spur der Schlaf-Epidemie

Was versetzte in den 1920er Jahren Hunderttausende in einen Dämmerschlaf? Der Arzt Felix Stern wurde zum größten Kenner der Krankheit. Doch dann kam die Judenverfolgung der Nazis.

Kaiser Wilhelm II. im Exil : Der schrille Zwangspensionär

Jahrzehntelang saß der deutsche Exkaiser Wilhelm II. im Exil, hackte Holz und fantasierte wie besessen von der Rückkehr nach Berlin. Bloß wollte ihn dort keiner mehr.

Wahrheit und Lüge : Die Macht der Geschichten

Geschichten helfen uns, Abstraktes erfahrbar zu machen. Das Problem: Was packend erzählt ist und sich gut in unser Weltbild einfügt, hinterfragen wir kaum.

Genomsequenzierung : Der gläserne Tumor

Krebs beginnt immer im Erbgut eines Patienten. Mediziner wollen es daher möglichst genau durchleuchten, um Tumoren mit wirklich scharfen Waffen zu bekämpfen.
<

James Cooks Expeditionen im Überblick : In gut zehn Jahren dreimal um den Globus

Dieser Bildband präsentiert James Cooks Forschungsreisen – leider nicht durchweg gelungen.

Freistetters Formelwelt : Eine Formel für den Schuss ins All

»Rocket Science« ist wirklich schwierig. Aber die mathematischen Grundlagen der Raketentechnik? Die sind - zumindest auf den ersten Blick - kinderleicht.
Erschienen am: 31.01.2019

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum Geschichte – Konradin

An der Spitze tausender Ritter wollte ein 15-Jähriger die Stauferdynastie wiederbeleben. Doch Konradins Tod auf dem Richtblock 1268 besiegelte den Untergang des Herrscherhauses und seiner Macht über das Heilige Römische Reich. Das Ende des letzten Staufers bot Stoff für unzählige Legenden.

Spektrum - Die Woche – »Das fühlt sich an wie eine Narkose«

Menschen im Winterschlaf? Was in dieser Zeit mit dem Körper passieren würde und wieso die Raumfahrt daran so interessiert ist, lesen Sie im aktuellen Titelthema der »Woche«. Außerdem: Zwischen den Zeilen einer Heiligenschrift aus dem Jahr 510 lässt sich das Alltagsleben am Donaulimes entdecken.

Spektrum der Wissenschaft – Das Geheimnis der Dunklen Energie

Seit ihrer Entdeckung ist der Ursprung der Dunklen Energie rätselhaft. Neue Teleskope und Theorien sollen Antworten geben. Außerdem: Mit DNA-Spuren aus Luft oder Wasser lässt sich die Verbreitung verschiedenster Arten störungsfrei erfassen. Lassen sich riesigen Süßwasservorkommen, die unter mancherorts unter dem Meeresboden liegen, als Reserven nutzen? RNA-Ringe sind deutlich stabiler als lineare RNA-Moleküle und punkten daher als Arzneimittel der nächsten Generation. Ein Mathematiker ergründete auf Vanuatu, wie die Sandzeichnungen der Bewohner mit mathematischen Graphen zusammenhängen.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.