Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche39/2019 Der Sputnik-Moment der Quantenphysik?

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Mikroskopie : Nervenbahnen eines Hühnerembryos

Mit der Lichtscheibenmikroskopie lassen sich schon länger beeindruckende Aufnahmen von präparierten Tieren machen. Nun haben Forscher sie weiterentwickelt.

Inka : Machu Picchu steht auf geologischen Störungen

Inkastädte und Heiligtümer wurden dort errichtet, wo sich geologische Störungszonen kreuzen: Das half entscheidend beim Bauen, meinen Forscher.

Riesenviren : Größtes Riesenvirus mit mysteriöser Zusatzausstattung

Die neuesten Rekord-Riesenviren haben Bauanleitungen für Lichtsinn-Proteine und allerlei weiteren vermeintlich überflüssigen Ballast im Genom. Noch weiß niemand warum.

Verhaltensforschung : Wie eng ist die Bindung zwischen Mensch und Katze?

Nicht nur Menschenkinder und Hunde können verschieden sicher an ihre Bezugsperson gebunden sein: Auch bei Katzen wollen Forscher nun vergleichbare Bindungsstile entdeckt haben.

Archäologie : Sah so der Denisova-Mensch aus?

DNA-Analysen zeichnen erstes Porträt der mysteriösen Denisovaner

Artensterben : 3 Milliarden Vögel verschwunden

Der Himmel leert sich - auch in Nordamerika: Der Kontinent hat in den letzten Jahrzehnten mehr als ein Viertel seiner Vögel verloren. Vor allem häufige Arten leiden.

Übertraining : Zu viel Sport macht impulsiv

Wer zu viel trainiert, laugt nicht nur seinen Körper, sondern auch sein Hirn aus. Die Folge: Man trifft Entscheidungen, die man vielleicht später bereut.

Planetenentstehung : Bilder aus dem kosmischen Kreißsaal

Wie wird aus einer Wolke aus Gas und Staub ein Planetensystem? Erste Bilder von noch ganz jungen Sternen zeigen: An unseren bisherigen Theorien kann etwas nicht stimmen.

Waldgipfel : »Eine Chance für die Geburt neuer Wälder«

Franz Leibl, Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald, über Borkenkäfer, zurückkehrende Auerhühner und den Waldgipfel der Bundesregierung.

Googles Quantencomputer : Der Sputnik-Moment der Quantenphysik?

Google scheint einen lang ersehnten Meilenstein in Sachen Quantencomputer erreicht zu haben – erstmals lässt eine der Maschinen klassische Rechner deutlich hinter sich.

Vegetarische Burger : Was steckt hinter dem Erfolg von Beyond Meat?

Der Hype war groß, als Beyond-Meat-Burger zum ersten Mal in Deutschland verkauft wurden. Dabei ist das Produkt nur eines unter vielen. Doch es kommt zur richtigen Zeit.

Was es mit den Sachsen auf sich hat : Mythische Ureinwohner

Germanische Krieger, marodierende Banden oder heidnische Götzenanbeter: Wer waren die Sachsen? Ein Ausstellungskatalog gibt Antworten.

Freistetters Formelwelt : Die falsche Hexe von Agnesi

Gebildeten Frauen wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, sie seien Hexen. Die »Hexe von Agnesi« beschreibt aber keine Frau, sondern eine ihrer bekanntesten Arbeiten.
Erschienen am: 26.09.2019

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Toxische Beziehungen

Menschen mit Persönlichkeitsstörungen verhalten sich in vielen Situationen unpassend. Wie eine Partnerschaft mit ihnen dennoch funktionieren kann, erklärt der Paartherapeut Eckhard Roediger im Interview. Außerdem: Was hinter den Brandenburger Waldbränden steckt und warum Orcas gezielt Boote rammen.

Spektrum - Die Woche – Impfstoffe vom Acker

Bald könnte die Landwirtschaft nicht nur Nahrung, sondern auch Medikamente herstellen: Molecular Farming macht es möglich! Außerdem widmen wir uns in dieser Ausgabe der Zukunft der Gentherapie, der Suche nach Leben auf dem Mars sowie der Frage, wie man sexuellen Konsens im Alltag kommuniziert.

Spektrum - Die Woche – Die Zebras mit den großen Ohren

Grevyzebras sind besonders hübsch und besonders selten. Die meisten gibt es in Zentralkenia. Noch. Wegen jahrelanger Dürre kämpfen Mensch und Tier um jeden Grashalm. Bis aufs Blut.