Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche41/2017 Dominanz der Quanten

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Luftverschmutzung : Verrußte Federn

In früheren Zeiten konnte man die Luft fast schneiden - so schmutzig war sie. Welche Ausmaße das annehmen konnte, belegen ausgestopfte Vögel im Museum.

Halluzinogene : Kröten-Droge stimuliert Lern- und Immungene

Experimente mit künstlichen Minigehirnen stützen positive Effekte eines bei schamanischen Ritualen eingesetzten Wirkstoffs.

Durian : Stink-Gene der Stinkfrucht entschlüsselt

Von Kennern geschätzt, in U-Bahnen und Flugzeugen verboten: Die asiatische Durian-Frucht stinkt wie kein anderes Obst. Nun entschlüsseln Forscher die Gründe.

Sonnenkorona : Nanoflares machen ultraheiß

Warum ist die Umgebung der Sonne so extrem viel heißer als die Oberfläche selbst? Nun haben Forscher Verdächtige in flagranti ertappt: zehn Millionen Grad heiße Nanoflares.

Polarexpeditionen : Musste Robert Scott wegen Missgunst sterben?

Obwohl Robert Scott nicht als Erster zum Südpol gelangte, wurde seine Expedition weltberühmt. Das zweifelhafte Verhalten eines Kameraden brachte ihm vielleicht den Tod.

Australien : Katzen töten eine Million Vögel pro Tag

Katzen besiedeln fast ganz Australien. Das hat Folgen für die einheimische Tierwelt. Eine neue Studie zeigt, wie vielen Vögeln verwilderte Hauskatzen jeden Tag den Garaus machen.

Kuipergürtel : Zwergplanet mit Ring

Haumea ist der viertgrößte Himmelskörper jenseits des Neptuns. Nun haben Astronomen in seiner Umgebung eine verblüffende Entdeckung gemacht.

Computerwissenschaft : Dominanz der Quanten

Im Jahr 2018 könnte das Zeitalter der Quantencomputer anbrechen - auch weil Google und andere IT-Giganten massiv in die Technologie investieren.

Restaurationsökologie : Die Wiederbewalder

Vor 20 Jahren begann ein bizarres Experiment - das bald in Vergessenheit geriet. Heute zeigt sich: Es war ein Turbo für die Wiederherstellung eines Ökosystems. Ein Lehrstück?

Genforschung : Sex schützt vor Mutanten

Mutationen treten beim Menschen vergleichsweise häufig auf. Warum gibt es trotzdem so wenige Individuen mit sehr vielen genetischen Veränderungen? Eine mögliche Antwort: Sex.

Polargebiete : Auf dünnem Eis

Während die Menge an Treibhausgasen in der Atmosphäre weiter steigt, zeigt die Arktis, was tatsächlich für unseren Planeten auf dem Spiel steht.
<

Die Zukunft zwischen Utopie und Dystopie : Morgenröte oder Abenddämmerung?

Wissenschaftliche Entwicklungen prägen unser Leben inzwischen umfassend. Die Gesellschaft muss diskutieren, wohin der Fortschritt künftig gehen soll.

Freistetters Formelwelt : Die (un)mögliche Quadratur des Kreises

Die Quadratur des Kreises ist sprichwörtlich unmöglich. Der Beweis dafür ließ lange auf sich warten. Und selbst dann wollten nicht alle dieses Resultat akzeptieren.
Erschienen am: 12.10.2017

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Energiekrise

Seit Monaten wird darüber diskutiert, wie sich Engpässe in der Energieversorgung für den bevorstehenden Winter vermeiden lassen. Die Auseinandersetzung macht auch deutlich, wie wichtig und wie dringend Maßnahmen für den Klimaschutz sind.

Spektrum - Die Woche – Mit Hochdruck gegen den Wassermangel

Mangel an Trinkwasser bedroht immer mehr Regionen der Welt. Daher sollen Entsalzungsanlagen für Nachschub aus den Ozeanen sorgen – ein umweltschädliches und energieaufwändiges Unterfangen. Doch neue Technologien helfen, die Entsalzung zu verbessern.

Spektrum Kompakt – Humangenom - Was in unserem Erbgut steht

Vor über 20 Jahren wurden die ersten Entwürfe der Humangenomsequenz veröffentlicht. Doch verstanden ist das menschliche Erbgut noch lange nicht.