Direkt zum Inhalt

Spektrum - Die Woche5/2021 Einfach mal raus!

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Paläontologie : Einem Dino auf der Spur

Ein 220 Millionen Jahre alter Dinosaurier-Fußabdruck auf einem Stein in Wales entzückt britische Forscher. Entdeckt wurde er von einer Vierjährigen beim Spazierengehen.

Einsteinium : Kampf mit einer chemischen Legende

Das nach Albert Einstein benannte Element lässt sich nur mit enormem Aufwand untersuchen. Eine US-Gruppe hat es versucht. Doch dann kam die Corona-Pandemie.

Sputnik V : Russischer Covid-19-Impfstoff zu mehr als 90 Prozent wirksam

Impfstoffkandidat Sputnik V aus Russland schützt zu 91,6 Prozent vor Covid-19. Ohne schwer wiegende Nebenwirkungen, wie Zwischenresultate einer Studie mit 20000 Menschen zeigen.

Gesundheit : Worunter die Deutschen im Bett am meisten leiden

Probleme im Schlafzimmer sind ziemlich verbreitet. Oft hapert es an der Lust, doch andere Beschwerden bereiten größeren Kummer.

Knotentheorie : Die Mathematik des Strickens

Die Physikerin Elisabetta Matsumoto verbindet ihre zwei Leidenschaften: Sie entwickelt eine mathematische Theorie des Strickens, um die Beschaffenheit von Stoffen vorherzusagen.

Wombats : Geheimnis der Würfelhäufchen gelüftet

Wombathäufchen haben eine augenfällige Besonderheit: Ihre Form entspricht der eines Würfels. Der besondere Darm der Tiere macht es möglich, berichten Forscher.

Unterirdischer Gruppenslang : Gruppen von Nacktmullen reden eigenen Dialekt

Bei den Nacktmullen bestimmt die Königin, wie die Untertanen in ihrer Kolonie miteinander reden. Zumindest bis zur nächsten Revolution.

Spazierengehen : Einfach mal raus!

Spazierengehen entspannt, befreit, hält fit. Am Ende des Fußmarsches warten neue Ideen – womöglich gar gute Laune.

Leben auf der Venus : Schnödes Schwefeldioxid statt aufregendes Phosphin?

Leben auf der Venus ist weiter unwahrscheinlich. Ein Team wollte zwar Phosphin in der Atmosphäre gefunden haben. Doch das scheint nicht zu existieren, wie neue Studien zeigen.

Vogel des Jahres : »Taubenfreunde haben romantische Vorstellungen«

Der Vogel des Jahres wird online gewählt. Das sorgt für Trubel und Streit, vor allem um die Stadttaube. Vogelkenner Daniel Haag ordnet im Interview ein, was dahintersteckt.

Bindungsstil : Rezept für die Zukunft

Jeder Mensch entwickelt in der Kindheit eine Blaupause für Beziehungen: den so genannten Bindungsstil. Noch Jahrzehnte später bestimmt er, welche Paare eine Zukunft haben.
<

Hararis Erzählung ist ein zu großes Spektakel mit zu einfachen Antworten : Alles nur Fiktion?

Dass sich der Homo sapiens gegen andere Tiere und andere Menschenarten durchsetzen konnte, sei Geschichten geschuldet – eine gewagte und stark vereinfachte These.

Freistetters Formelwelt : Von Formeln und Vögeln

Stadttaube gegen Goldregenpfeifer heißt das Duell bei der Wahl zum Vogel des Jahres. Doch was haben Vögel mit Mathematik zu tun?
Erschienen am: 04.02.2021

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Sind wir nicht alle ein bisschen ambivertiert?

Oft ist beim Thema Persönlichkeit die Rede von extravertiert oder introvertiert. Dabei stellen diese beiden Eigenschaften zwei Extreme dar, zu denen sich nur die wenigsten Menschen zuordnen würden. In der aktuellen »Woche« geht es um den Begriff der »Ambiversion«: ein gesundes Mittelmaß?

Sterne und Weltraum – Vulkanmond Io - Spektakuläre Bilder der Raumsonde Juno

Neue faszinierende Bilder des Jupitermonds Io, aufgenommen von der Raumsonde Juno, zeigen eine durch aktiven Vulkanismus geprägte Landschaft. Johann Wolfgang von Goethe war auch an Astronomie interessiert und gründete eine Sternwarte in Thüringen. Das private Raumfahrtunternehmen Intuitive Machines landete trotz einiger Herausforderungen mit der Sonde Odysseus auf dem Mond. Wir untersuchen, wie viel Masse ein Neutronenstern maximal und ein Schwarzes Loch minimal haben kann, und berichten über zwei Astronomen, die mit einer ausgefeilten Methode das Relikt einer Sternexplosion entdeckten.

Spektrum - Die Woche – Wie ich atme, so fühle ich

Ganz unbemerkt atmen wir täglich zirka 20.000-mal ein und wieder aus. Dabei ist das, was währenddessen in unserem Körper passiert, alles andere als banal. Und wird sogar von unserem Gemüt beeinflusst. Lesen Sie in der aktuellen »Woche«, wie die Teamarbeit von Hirn und Lunge gelingt.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.