Direkt zum Inhalt

Spektrum Kompakt49/2023 Fleisch / Vegetarisch

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Paläoanthropologie : Der Mensch, ein geborener Fleischesser?

Viele suchen heute in der fernen Vergangenheit nach einer Rechtfertigung für ihren Fleischkonsum. Doch Fachleute bezweifeln zunehmend, dass Fleisch zur Menschwerdung beitrug.

Tierwohl : Fleisch essen (fast) ohne schlechtes Gewissen

Viele Menschen, die Fleisch essen, wünschen sich, dass es den Tieren zu Lebzeiten gut geht. Doch was heißt das genau? Und woher kommt das Geld für den Umbau der Tierhaltung?

Tierwohllabel : Eine Frage der Haltung

Stall, Auslauf oder Bio? Bei Schweinefleisch muss künftig erkennbar sein, wie das Tier gelebt hat. Das staatliche Label ist nicht das einzige, das für mehr Transparenz sorgen will.

Klimaschutz : Wie Politik und Industrie die Ernährungswende blockieren

In der EU und den USA erhalten Erzeuger tierischer Produkte etwa 1000-mal mehr öffentliche Fördermittel als grüne Alternativen.

Das Fleisch-Paradox : Warum wir Tiere essen und uns doch für gute Menschen halten

Fleischkonsum ist keine Geschmacksfrage, sondern eine moralische Entscheidung. Ein Kommentar.

Pflanzliche Ersatzprodukte : »In der Natur wachsen weder Seitanwürste noch Salamis an Bäumen«

Vegane Alternativen für Fleisch- und Milchprodukte werden zahlreicher. Im Interview spricht der Lebensmittelexperte Daniel Wefers über unbegründete Ängste und falsche Versprechen.

Nachhaltigkeit : Veggie-Boom kann weltweiten Fleischkonsum nicht bremsen

Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch, um Tiere, Umwelt und Klima zu schützen. Dass der globale Fleischverzehr ansteigt, lässt sich bislang aber nicht aufhalten.

Ernährung : Fleisch aus der Retorte

Die großindustrielle Fleischproduktion ist mitverantwortlich für die Klimakrise. Können Proteine aus dem Bioreaktor dabei helfen, nachhaltig zu leben?

Geschichten aus der Geschichte : Die Vegetarian Society und die Begründung des modernen Vegetarismus

Eine Geschichte über viktorianische Reformen, vegetarische Ärzte und den Vegetarismus als Lebensstil

Ernährung : Scham motiviert zum Umdenken

Tierschutzkampagnen wollen zum Fleischverzicht motivieren, indem sie Tierleid und Umweltschäden vor Augen führen. Das kommt bei vielen nicht gut an, funktioniert aber.

Deutsche Welle : Wie gesund ist vegane Ernährung?

Veganer verzichten auf alle tierischen Produkte in ihrer Ernährung. Einige begründen das damit, dass pflanzenbasierte Ernährung gesünder sei. Aber stimmt das?

Moral und Ernährung : »Wer nur nett ist, bewegt nichts«

Vegane Ernährung richtig finden und weiter Fleisch essen – warum tun das so viele? Ein Gespräch mit der Philosophin Friederike Schmitz.
Erschienen am: 11.12.2023

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Wo Bäume mehr schaden als nützen

Drei Milliarden neue Bäume in der EU, zehn Milliarden in den USA, 70 Milliarden in China. Doch die ambitionierten Ziele für Aufforstungen könnten lokale Ökosysteme und Tierbestände gefährden. Außerdem in der aktuellen »Woche«: wieso der Hype um ultradünne Halbleitermaterialien berechtigt ist.

Spektrum der Wissenschaft – Klimawende für Energie und Industrie

»Klimawende für Energie und Industrie« zeigt auf, welche Anstrengungen unternommen werden müssen, um zahlreiche Industriesektoren auf Klimaneutralität umzustellen. Einerseits geht es dabei darum, woher die Energie in Zukunft kommen soll, wie sie gespeichert und genutzt wird, andererseits geht es aber auch darum, die Rohstoffe und die Produktionsmethoden insbesondere in den Branchen Stahl, Zement und Chemie anzupassen. Innovationen bei Techniken wie Wasserstoff, Wärmepumpen oder Kraftwerksbau können Lösungen bieten.

Spektrum - Die Woche – Welche Psychotherapie passt zu mir?

Studien zufolge erkrankt jeder fünfte bis sechste Erwachsene mindestens einmal in seinem Leben an einer Depression. Doch wie finden Betroffene eine Therapie, die zu ihnen passt? Außerdem in dieser Ausgabe: Kolumbiens kolossales Problem, der Umgang mit Polykrisen und die Übermacht der Eins.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.