Direkt zum Inhalt
Cover

Spektrum Psychologie1/2019 (Januar/Februar)

EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Menschen sitzen an einer Bar und unterhalten sichLaden...

Selbstwahrnehmung : Andere mögen uns mehr, als wir meinen

Nach dem ersten Kennenlernen beurteilen sich die meisten Menschen selbst etwas zu kritisch.
Kinderhände Laden...

Kindesentwicklung : Bereits Kleinkinder erkennen echte Anführer

Schon vor ihrem zweiten Geburtstag begreifen Kinder offenbar nicht nur, wer in Gruppen den Ton angibt. Sie nehmen auch wahr, ob der Betreffende sich den Respekt verdient hat.
Chronisches ErschöpfungssyndromLaden...

Psychotherapie : Sollte mein Therapeut mir ähnlich sein?

Psychotherapie wirkt besser, wenn man sich dem Behandler nahe fühlt – oberflächliche Gemeinsamkeiten spielen dafür aber wohl keine große Rolle.
Scheinwerfer werfen farbige Lichtkegel unterschiedlicher Größe in einen dunklen Raum Laden...

Sinne : Kontinuierliches Erleben ist eine Illusion

Aufmerksamkeit funktioniert nicht so, wie sie sich anfühlt: Sie pulsiert wie ein Stroboskop!
Paar liegt auf dem Bett und isst Pizza. Nein, das ist keine Netflix-Werbung. Nicht mal implizit.Laden...

Partnerschaft : Wer zusammenzieht, nimmt zu

Warum Verheiratete dicker sind, war lange unklar. Nun zeigt sich: Gemeinsame Lebensgewohnheiten sind dafür verantwortlich, dass man zunimmt.
Vier freakige junge Leute im Sixties- oder Seventies-Outfit auf einer CouchLaden...

Persönlichkeit : Wie wir uns im Lauf der Jahre verändern

Unser Charakter wandelt sich - doch verglichen mit Gleichaltrigen bleiben wir, wie wir sind.
Muss ich? Könnte ich nicht etwas anderes machen und mich vor der Arbeit drücken? Vielleicht denkt das die Frau, die mit einer Menge Papierkram gelangweilt vor ihrem Laptop den Kopf in die Hand stützt.Laden...

Prokrastination : »Aufschieberitis« zeigt sich auch im Gehirn

Ob wir lästige Aufgaben wochenlang vor uns herschieben oder einfach loslegen, können Neurowissenschaftler im Gehirn ablesen. Wo liegen die Unterschiede?
Eine Frau liegt mit offenen Augen im Bett, im Vordergrund ein Wecker Laden...

Sozialverhalten : Zu wenig Schlaf macht einsam

Wer zu wenig Schlaf bekommt, fühlt sich einsamer, und das wirkt offenbar ebenso abschreckend wie ansteckend.
Frau schaut in die FerneLaden...

Kognition : Zwanghaftes Tagträumen

Die Gedanken ab und an schweifen zu lassen, beflügelt unsere Kreativität. Doch bei einigen wenigen könnte Tagträumen auch belastende Ausmaße annehmen, sagen Forscher.
Emotionale Vielfalt ist gesund!Laden...

Emodiversity : Warum es besser ist, abwechslungsreich zu fühlen

Ob Freude, Trauer, Stolz, Gelassenheit oder Enthusiasmus – wer abwechslungsreicher fühlt, lebt womöglich gesünder. Das zeigt die Forschung zur »Emodiversity«.
Mann zerteilt Dollarnote mit der SchereLaden...

Psychologie mit Ernst : Warum auch manche Reiche mit ihrem Wohlstand hadern

Unser Unbehagen angesichts von Ungleichheit wurzelt in einem Instinkt für Fairness, über den schon Dreijährige verfügen.
Frau meditiert im WaldLaden...

Meditation : Der Hype um die Achtsamkeit

Der Psychologe Thomas Joiner warnt vor überzogenen Erwartungen an die Achtsamkeitsmeditation. Sie sei zu einer Industrie verkommen, in der die ursprüngliche Idee verloren gehe.
Ein Kind posiert mit gemalter Krone und Umhang.Laden...

Geschwister : Einzelkind – na und?!

Geschwisterlose Kinder gelten als verzogen und egoistisch. Was ist dran an den Vorurteilen?
Tisch mit traditionellem Thanksgiving-DinnerLaden...

Binge-Eating : Alles muss rein!

Wer unter der Binge-Eating-Störung leidet, schaufelt oft riesige Nahrungsmengen in sich hinein – und schämt sich hinterher für das vermeintliche Versagen.
Ein kleines Mädchen steht hinter einem Baum und guckt etwas traurigLaden...

Gesundheit : Hängen Allergien und Autismus zusammen?

Eine neue Studie zeigt, dass autistische Kinder vermehrt unter Allergien leiden. Woran könnte das liegen?
Glückliches AlterLaden...

Altern : Glücklich in der zweiten Hälfte

Statistisch gesehen sind wir im Alter glücklicher als in jüngeren Jahren, sagt der Gesundheitsforscher Tobias Esch. Wie kommen wir gelassener in die zweite Lebenshälfte?
BüronickerchenLaden...

Schlaf : Was hilft gegen die Montagsmüdigkeit?

Schwere Lider, üble Laune: An Montagen quält viele die Müdigkeit. Warum eigentlich? Schuld ist eher das Wochenende als der Wochenanfang - und unsere innere Uhr.
John Bargh: Vor dem DenkenLaden...

Was unser Denken zum Tanzen bringt : DJ im Gehirn

Warum das Unbewusste viel weiser ist, als wir meinen, legt der Psychologe John Bargh dar.
Wilhelm Schmid  : Wilhelm Schmid  Laden...

Sei dir selbst ein Freund : Wohlwollen statt Egotrip

Eine literarische Anleitung zum besseren Umgang mit sich selbst.
Eckart Altenmüller  : Vom Neandertal in die PhilharmonieLaden...

Eine Liebeserklärung an die Musik : Verzaubernde Klänge

Mit viel Leidenschaft vermittelt der Neurologe Eckart Altenmüller wissenschaftliche Erkenntnisse zur Musik.
SprachaufzeichnungLaden...

Mäders Moralfragen : Auch Computer lesen zwischen den Zeilen

Die maschinelle Sprachverarbeitung ist ein mächtiges Werkzeug, nicht zuletzt für die Zensur. Doch Sprachwissenschaftler programmieren auch Schutzmaßnahmen.
Erschienen am: 18.12.2018

Alle Vorteile von Spektrum Psychologie auf einen Blick

  • Alle zwei Monate tiefere Einsicht in das menschliche Miteinander
  • Orientierung in aktuellen gesellschaftlichen Fragen sowie gute Impulse für ein selbstbestimmtes Leben
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 70 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Auch gedruckt verfügbar

Kennen Sie schon …

Spezial 1/2019

Gehirn&Geist – Spezial 1/2019: Dr. Eckart von Hirschhausens Humor und positive Emotionen

Die lustigsten G&G-Kolumnen • Warum Lachen gesund ist • Was Komik im Kopf bewirkt • 10 Jahre HUMOR HILFT HEILEN

Glück und Zufriedenheit

Spektrum Kompakt – Glück und Zufriedenheit

Glücklich und zufrieden sein - das steht bei vielen Menschen ganz oben auf der Wunschliste. Wie sie es schaffen, beschäftigt Glücksforscher, Psychologen und Philosophen.

5/2019

Gehirn&Geist – 5/2019

In dieser Ausgabe widmet sich Gehirn&Geist dem Glücksparadox. Außerdem im Heft: Der erste Eindruck, Jedes Gehirn lernt anders und Tokophobie.