Direkt zum Inhalt

Spektrum - Die Woche32/2022 Graslandschaften, die unterschätzten Alleskönner

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Geologie : Riesiges Erdloch in Chile entdeckt

Die Senke ist etwa so groß wie ein Tennisplatz und hat eine Tiefe von gut 200 Metern. Experten rätseln nun, wie das Loch entstanden sein könnte.

Erderwärmung : Viele Krankheitserreger verbreiten sich durch den Klimawandel eher

Der Klimawandel führt nicht nur zu Hitzerekorden, sondern auch zur Ausbreitung von Krankheiten. Vor allem Erreger, die von Mücken und Zecken übertragen werden, sind nun im Vorteil.

Schlafprobleme : Zu zweit ruht es sich meistens besser

Wer sich mit anderen zur Nachtruhe das Bett teilt, klagt im Schnitt seltener über Schlaflosigkeit und nächtliche Atemaussetzer. Es kommt allerdings drauf an, wer neben einem liegt.

Erwärmung der Meere : Korallen am Great Barrier Reef erholen sich – teilweise

In einem Teil des australischen Riffs nimmt der Korallenbewuchs dank der rasch wachsenden Acropora-Korallen zu. Aber es gibt einen Haken.

Gendermedizin : Krebs trifft Männer häufiger als Frauen, aber warum?

Ein ungesunder, risikofreudiger Lebensstil allein kann nicht erklären, warum Männer deutlich häufiger an Krebs erkranken als Frauen. Es scheint biologische Gründe dafür zu geben.

Nachhaltige Technik : Eine Batterie aus Papier

Überreste von alten Elektrogeräten belasten oft die Umwelt. Schweizer Forscher wollen dem mit einer Einwegbatterie aus Papier entgegenwirken. Aktivieren lässt sie sich mit Wasser.

Konsum : Kaffee regt den Appetit auf Shopping an

Wer Geld sparen will, sollte vor dem Einkaufsbummel auf Kaffee verzichten: Das koffeinhaltige Getränk steigert die Kauflust. Doch nicht alle sind gleichermaßen betroffen.

Ökologie : Graslandschaften, die unterschätzten Alleskönner

Ob Wiesen, Steppen oder Savannen – Grasland gibt es überall auf der Erde. Wissenschaftler wollen den unterschätzten Lebensräumen zu mehr Anerkennung verhelfen, um sie zu schützen.

Sterben : »Nach drei Minuten setzt sich eine riesige Welle in Gang«

Stirbt ein Mensch, stellt das Gehirn nicht plötzlich die Arbeit ein. Der Neurologe Jens Dreier hat untersucht, was derweil passiert – und stieß auf Parallelen zur Migräne.

Waldbrandprävention und -bekämpfung : Vorsorgen im Zeitalter des Feuers

Panzer, Drohnen, Gegenfeuer: Um der steigenden Waldbrandgefahr zu begegnen, setzen Feuerexperten mittlerweile auf einen Mix aus kreativen Methoden und bewährten Ansätzen.

Frühes Rom : Die Wirklichkeit des Mythos

Wenig ist übers frühe Rom bekannt. Fachleute finden daher heraus, in welchen Mythen antike Wahrheit steckt und was die spärlichen Funde über die Anfänge des Weltreichs verraten.
<

»Der Code des Lebens« : Karyogramme für Kinder

»Der Code des Lebens« will neugierige Kinder für die Genetik begeistern. Stattdessen lässt es die Nachwuchsforscherinnen und -forscher überfordert zurück. Eine Rezension

Freistetters Formelwelt : Die Polygone in Japans Rätseltempel

Wer früher einen japanischen Tempel besuchte, kam nicht nur zum Beten. Dort hingen auch mathematische Rätsel aus. Etwa das mit Polygonen, Dreiecken und der Summe der Inkreise.
Erschienen am: 11.08.2022

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum Geschichte – Konradin

An der Spitze tausender Ritter wollte ein 15-Jähriger die Stauferdynastie wiederbeleben. Doch Konradins Tod auf dem Richtblock 1268 besiegelte den Untergang des Herrscherhauses und seiner Macht über das Heilige Römische Reich. Das Ende des letzten Staufers bot Stoff für unzählige Legenden.

Spektrum Kompakt – Die Kelten - Krieger und Künstler

Pyrene - eine Handelsstadt an der Donau, die in der Antike sogar in Griechenland bekannt war: Wo heute die Heuneburg liegt, war wohl einst das Zentrum einer Hochkultur. Die Kelten waren gefürchtete Krieger und angebliche Barbaren; doch auch Kunsthandwerker mit Fürstinnen und Fürsten an ihrer Spitze.

Spektrum - Die Woche – »Das fühlt sich an wie eine Narkose«

Menschen im Winterschlaf? Was in dieser Zeit mit dem Körper passieren würde und wieso die Raumfahrt daran so interessiert ist, lesen Sie im aktuellen Titelthema der »Woche«. Außerdem: Zwischen den Zeilen einer Heiligenschrift aus dem Jahr 510 lässt sich das Alltagsleben am Donaulimes entdecken.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.