Direkt zum Inhalt

Spektrum - Die Woche1/2024 Ist alles im Universum vorbestimmt?

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Ökologie : König der Lüfte auf der Müllhalde

Aasfresser sind nicht wählerisch, deshalb suchen chilenische Andenkondore die größte Abfallhalde des Landes zum Fressen auf - nicht immer zu ihrem Vorteil.

Wasser abweisende Hülle : Natürliches Plastik schützt Tomaten vor Dürre

Tomaten umhüllen ihre Wurzeln mit einem Polyester, um knappes Wasser am Verdunsten zu hindern. Der Trick soll langfristig helfen, auch andere Kulturpflanzen vor Dürre zu schützen.

Psychiatrie : Eine freiwillige Therapie ist nicht immer frei von Zwang

Psychisch Kranke fühlen sich manchmal dazu gezwungen, Medikamente zu nehmen, obwohl sie eigentlich ablehnen könnten. Woran liegt das?

Tier-Medizin : Ameisen behandeln Infektionen mit Antibiotika

Die afrikanische Matabele-Ameise leistet, was bisher nur aus der menschlichen Medizin bekannt ist. Sie erkennt, ob eine Wunde infiziert ist – und behandelt sie mit Antibiotika.

Hochwasser : Für Niedersachsens Deiche wird es kritisch

Schon seit Weihnachten drücken die Flüsse gegen die Deiche – doch warum wird das nun zum Problem? Und woher kommt all das Wasser? Die 6 wichtigsten Fragen zu den Überschwemmungen.

Sozialverhalten : Schon Kinder unterschätzen, was Freundlichkeit bewirkt

Schon ein kleiner Akt der Freundlichkeit oder Hilfsbereitschaft kann andere glücklich machen. Wie sehr, ist vielen allerdings gar nicht bewusst. Das gilt nicht nur für Erwachsene.

Determinismus : Ist alles im Universum vorherbestimmt – wegen der Quantenmechanik?

Es heißt oft, aus quantenphysikalischen Gründen sei letztlich alles dem Zufall unterworfen. Doch in Wahrheit könnte genau das Gegenteil der Fall sein.

Trauma : Was uns nicht umbringt …

Posttraumatisches Wachstum nennen es Psychologen, wenn Menschen aus schmerzhaften Erfahrungen gestärkt hervorgehen. Aber es gibt auch Zweifel an dem Konzept.

Wahrnehmung : Gefühle kann man buchstäblich riechen

Durch die Nase empfangen wir Informationen über die Gefühlslage unserer Mitmenschen. Wer nicht gut riechen kann, verpasst diese unbewussten Signale.

Künstliche Intelligenz : »Die Leute wollen nicht verstehen, wie KI funktioniert«

KI-Anwendungen lassen sich oft intuitiv nutzen, sind aber intransparent. Ein Interview mit Jan Schoenmakers über die Gefahren blinden Vertrauens und Verantwortung im Umgang mit KI.
<

»Die Melancholie des Mammuts« : »De-extinction«: ausgerottet, um zurückzukehren?

Massimo Sandal denkt differenziert über das Aussterben von Arten und die Versuche nach, einige von ihnen zurückzuholen. Eine klare Position bezieht er jedoch nicht. Eine Rezension

Die fabelhafte Welt der Mathematik : Banach-Tarski-Paradoxon: Aus einer Praline mach zwei

Dass Gegenstände auf magische Weise verdoppelt werden, kennt man eigentlich nur aus Zaubershows. Genau das ermöglicht aber auch der Satz von Banach und Tarski.
Erschienen am: 04.01.2024

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – »Das fühlt sich an wie eine Narkose«

Menschen im Winterschlaf? Was in dieser Zeit mit dem Körper passieren würde und wieso die Raumfahrt daran so interessiert ist, lesen Sie im aktuellen Titelthema der »Woche«. Außerdem: Zwischen den Zeilen einer Heiligenschrift aus dem Jahr 510 lässt sich das Alltagsleben am Donaulimes entdecken.

Spektrum Kompakt – Die Suche nach der Weltformel

Seit nunmehr 100 Jahren fragen sich Physiker: Wie lassen sich die vier Grundkräfte vereinen? Fachleute haben dafür wildeste Theorien entwickelt. Und manche stellen auch die Frage: Gibt es eine solche Weltformel überhaupt?

Gehirn&Geist – Resilienz - Was stärkt uns für schwierige Zeiten?

Zum Leben gehören neben Höhen auch Tiefen. Wie können wir solche negativen Ereignisse überstehen? Erfahren Sie, wie Stress den Darm trifft und was hilft, die Beschwerden zu lindern. Warum ältere Menschen oft stressresistenter sind und was jeder daraus lernen könnte. Wann uns ein Trauma nicht zerbricht, sondern wir am Widerstand wachsen. Wie Genussfähigkeit mit negativen Gefühlen, Leistung und Lebenserfolg zusammenhängt. Warum Tanz und Musik wie Lebenselixiere wirken. Oder ob Haustiere uns wirklich glücklich machen.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.