Direkt zum Inhalt

Spektrum Kompakt28/2023 Musik im Kopf

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Emotionen : »Musik öffnet einen Tunnel im Gehirn«

Kaum etwas bringt unsere Gefühle so sehr in Wallung wie Musik. Ein Rock-Song lässt die Füße wippen, während eine Sonate in Moll uns bisweilen tief anrührt. Wie kommt es dazu?

Kognitive Entwicklung : Macht Musizieren schlau?

Hoch konzentriert steht Milea Henning hinter der Marimba, die Augen halb geschlossen. In jeder Hand hält sie zwei lange Schlägel, mit denen sie nun rhythmisch …

Lernen : Guter Musiker trotz spätem Einstieg

Ein Zeitfenster, in dem das Gehirn besonders empfänglich für Musik ist, gibt es nicht. Andere Faktoren sind entscheidender, zeigt eine Studie mit Musikprofis und Zwillingen.

Endlosschleife : Wie entstehen Ohrwürmer, und was vertreibt sie?

Die Melodie haftet. Sie. Will. Nicht. Verschwinden. Dabei ist sie nicht mal gut! Warum Ohrwürmer häufig entstehen, obwohl wir ein Lied nicht leiden mögen, und was helfen kann.

Blitzreaktion : Das Gehirn erkennt unsere Lieblingslieder in Millisekunden

Vertraute Melodien lösen im Gehirn blitzschnell spezifische Reaktionen aus.

Tod, Gewalt und Verderben : Was die Fans an Death Metal lieben

Death-Metal-Songs drehen sich oft um Tod, Gewalt und Verderben. Psychologen haben ergründet, warum diese Musikform dennoch so viele Menschen begeistert.

Konzerte im Kopf : Livemusik bringt Hirne in Gleichtakt

Konzerte sind eine besondere Erfahrung. Das liegt womöglich daran, dass Livemusik viele Gehirne auf eine Wellenlänge bringt.

Klassik versus Jazz : Musikerhirne arbeiten je nach Stilrichtung verschieden

Das Gehirn von Musikern weist andere Eigenschaften auf als das von Nichtmusikern. Aber auch im Kopf von Klassik- und Jazzpianisten spielen sich unterschiedliche Dinge ab.

Kreativität : Improvisation im Hirnscanner

Um Einblicke in das kreative Denken zu erhalten, beobachteten Hirnforscher um Victor Vergara von der Georgia State University das Gehirn von Künstlern bei der …

Dystonien : Der Fluch der Virtuosen

Wer intensiv musiziert, läuft Gefahr, eine Musikerdystonie zu entwickeln. Der Keyboarder der Band ELP, Keith Emerson, litt jahrzehntelang unter den dadurch bedingten Krämpfen.

Medizin : Gehör in Gefahr

Wir setzen uns zunehmend schädlicher Dauerbeschallung durch Freizeitlärm aus. Dadurch könnten viele junge Menschen später eine starke Schwerhörigkeit entwickeln.

Vibrotaktiler Sinn : Stille Melodien

Schall lässt sich nicht nur mit den Ohren, sondern über Vibrationen auch am gesamten Körper wahrnehmen. Gehörlose Menschen nutzen diesen vibrotaktilen Sinn, um Musik zu genießen.
Erschienen am: 17.07.2023

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Gehirn&Geist – Resilienz - Was stärkt uns für schwierige Zeiten?

Zum Leben gehören neben Höhen auch Tiefen. Wie können wir solche negativen Ereignisse überstehen? Erfahren Sie, wie Stress den Darm trifft und was hilft, die Beschwerden zu lindern. Warum ältere Menschen oft stressresistenter sind und was jeder daraus lernen könnte. Wann uns ein Trauma nicht zerbricht, sondern wir am Widerstand wachsen. Wie Genussfähigkeit mit negativen Gefühlen, Leistung und Lebenserfolg zusammenhängt. Warum Tanz und Musik wie Lebenselixiere wirken. Oder ob Haustiere uns wirklich glücklich machen.

Spektrum - Die Woche – Zwei junge Forscher stellen die Mathematik auf den Kopf

Treten Sie ein in den Bonner Hörsaal, in dem zwei junge Mathematiker im Juni 2022 damit begannen, durch ihren revolutionären Ansatz der verdichteten Mengen die Regeln des Fachs neu zu schreiben! Außerdem in dieser Ausgabe: ein mutiger Vermittlungsansatz im ewigen Streit der Bewusstseinstheorien.

Spektrum Kompakt – KI im Einsatz - Gekommen, um zu bleiben

Künstliche Intelligenz beantwortet längst nicht nur Fragen im Chat. Durch stetiges Lernen berechnet sie das Risiko zukünftiger Naturkatastrophen, entschlüsselt tierische Kommunikation und unterstützt die medizinische Diagnostik.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.