Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum Psychologie1/2021 Persönlichkeit

EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
EUR 4,99 (Download)
EUR 5,90 (Print)
Auch enthalten in

Spektrum Psychologie1/2021 Persönlichkeit

Inhalte dieser Ausgabe

Partnerwahl : Meine intelligentere Hälfte

Hoch sollte sein IQ sein, aber nicht zu hoch: So wünschen wir uns den Menschen an unserer Seite. Bei den emotionalen Kompetenzen sieht es etwas anders aus.

Ärger : Anspruchsdenken macht das Leben schwer

Manchmal hat man einfach Pech. Menschen mit einem bestimmten Charakterzug kommen damit schlechter klar als andere.

Freizeit : Hilft ein Hobby gegen Depression?

Ob Klavier spielen, töpfern oder malen: In manchen Ländern verschreiben Ärzte gegen Depression mitunter Freizeitaktivitäten. Wie gut das wirkt, zeigt nun eine Langzeitstudie.

Milgram-Experiment : Gehorsam mindert Mitgefühl

Wer anderen Schmerzen zufügt, leidet zumeist mit. Jedoch deutlich seltener, wenn eine Autorität dazu auffordert. Hirnscans offenbaren eine mögliche Ursache.

Mensch-Tier-Kommunikation : Wie man eine Katze grüßt

Ein kurzes angedeutetes Schließen der Augen – so kommunizieren Katzen eine freundliche Haltung. Wer den Gruß erwidern möchte, sollte zurückblinzeln.

Sprachverstehen : Kinder hören Worte mit beiden Hirnhälften

Bei Erwachsenen sind vor allem Areale in der linken Hemisphäre für die Sprachverarbeitung zuständig. Für Kinder gilt das noch nicht.

Fehlinformationen : Wissen schützt nicht vor der Wahrheitsillusion

Auch wenn wir es besser wissen: Hören oder lesen wir etwas Falsches zum zweiten Mal, erscheint es uns intuitiv ein klein wenig plausibler.

Berufsleben : Warum nicht nur Egozentriker Karriere machen

Man muss nicht selbstbezogen und rücksichtslos sein, um aufzusteigen. Wichtiger ist offenbar eine andere Eigenschaft.

Widerstandskraft : Wer den Viren trotzt

Experimente am Menschen zeigen: Die Psyche mischt mit, wenn sich der Körper gegen eine Erkältung oder Grippe wehrt.

Literatur : Der verborgene Spannungsbogen von Erzählungen

Eine Sprachanalyse offenbart die gemeinsamen Strukturen von abertausenden Werken: Ihr Grundgerüst lässt sich an so genannten Funktionswörtern ablesen.

Warkus' Welt : Kann man aus Romanen etwas lernen?

Fiktive Geschichten sollen vor allem unterhalten. Doch heißt das, dass man aus ihnen nichts mitnimmt? In der Philosophie gibt es dazu zwei Meinungen.

Charakterunterschiede : Die Facetten unserer Persönlichkeit

Die klassischen »Big Five« beschreiben den Menschen auf fünf Dimensionen. Doch neuere Modelle der Persönlichkeit kommen auf sechs Faktoren - oder nur zwei.

Selbstbild : Worin wir uns selbst überschätzen

Wir betrachten uns selbst durch eine rosarote Brille und verschließen die Augen vor dem, was wir nicht sehen wollen. Wo genau liegen diese blinden Flecke in der Selbstwahrnehmung?

Psychische Gesundheit : »Niemand nimmt ungestraft Hormone ein«

Stress, Pille, das Alter: Sie alle beeinflussen den Hormonhaushalt. Die Psychologin Ulrike Ehlert erläutert im Interview, wie Hormone zu Depressionen und anderen Leiden beitragen.

Mentale Zeitreisen : Wie wir uns die Zukunft ausmalen

Wenn wir an die Zukunft denken, spielt die Vergangenheit eine entscheidende Rolle: Ist das Gedächtnis beeinträchtigt, wird Pläneschmieden unmöglich.

Homeoffice : Der Arbeit Grenzen setzen

Berufliches und Privates zu trennen, ist daheim zuweilen schwierig. Das Homeoffice bietet viele Freiheiten, kann aber auch Stress verursachen - wenn klare Regeln fehlen.

Verschwörungstheorien : »Das Ergebnis ist vorgegeben, die Fakten werden angepasst«

Der Dokumentarfilmer Dirk Steffens hält wenig davon, so genannten alternativen Fakten ein Forum zu geben: »ein journalistischer Kernfehler«, sagt er im Interview.

NaKlar! : Macht uns Musik in Moll traurig?

Weckt Musik Emotionen? Und funktioniert das bei uns allen immer gleich? Wohl nicht, zeigen musikwissenschaftliche Studien: Empathische Menschen sind eher empfänglich.

Hatts dufte Welt : Der Duft der fliegenden Sexmaschinen

Bei Insekten steckt die Nase in den Fühlern. Damit entdecken sie Duftstoffe, über die sie miteinander kommunizieren. Ihre Spezialität: Dirty Talk.
<

Keine Psychiatriekomödie : Prosa aus der Psychiatrie

Gnadenlos ehrlich, geistreich und humorvoll offenbart der Autor Benjamin Maack sein Innerstes während einer Depression.
Erschienen am: 15.12.2020

Alle Vorteile von Spektrum Psychologie auf einen Blick

  • Alle zwei Monate tiefere Einsicht in das menschliche Miteinander
  • Orientierung in aktuellen gesellschaftlichen Fragen sowie gute Impulse für ein selbstbestimmtes Leben
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 70 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Auch gedruckt verfügbar

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Das große Schmelzen

Die Alpengletscher sind extrem geschrumpft, die Schule fängt zu früh an, und ein neues Rezept soll für perfekte Seifenblasen sorgen. Was man aus Wissenschaft und Forschung nicht verpasst haben sollte, lesen Sie ab sofort in »Spektrum – Die Woche«.

Spektrum Kompakt – Aggression – Wut und ihre Folgen

Ärger, Zorn, Wut, Feindseligkeit und Hass – was hinter Aggressionen steckt und wie sie sich äußern

Spektrum - Die Woche – »Wir können uns aktiv verändern – ein Leben lang«

Persönliches Wachstum ist in jedem Lebensabschnitt und bis ins hohe Alter möglich – man muss nur wollen, sagt die Psychologin Eva Asselmann im Interview. Außerdem in dieser Ausgabe von »Spektrum – Die Woche«: Die Menschheit greift wieder nach dem Mond.