Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum - Die Woche34/2017 Rätselhafte Eisriesen

EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement
EUR 1,99 (Download)
Ab EUR 5,40Abonnement

Inhalte dieser Ausgabe

Erdbeben in Ischia : Das italienische Rätsel

Selbst eigentlich eher harmlose Naturereignisse werden in Italien zur Tragödie. Wie kann das sein, fragt Lars Fischer.

Nanotechnik : Fleißsternchen einmal anders

Ein Bausatz für die Schule erzeugt submikroskopische Strukturen aus Kupfer. Sie wachsen auf einer Diamantunterlage.

Außerirdische Blizzards : Mars-Schnee rieselt nicht leise

Heftige Fallwinde treiben Schnee aus marsianischen Eiswolken Richtung Planetenoberfläche - die aber erreichen die Flocken wohl nur sehr selten.

Lebenszeitverlängerung : Leiden langlebige Mutanten nur länger bis zum Tod?

Gentechniker schafften es längst, Mutantenwürmer doppelt so lange leben zu lassen wie normale Artgenossen. Wie sie auch länger gesund bleiben, wird erst nach und nach untersucht.

Technik : Neuer Antennentyp soll Funkwesen revolutionieren

Ein winziges Plättchen sendet elektromagnetische Wellen aus, wenn man es in Schwingung versetzt. Dabei ist es 60-mal so klein wie herkömmliche Antennen.

Evolution : Warum Pferde nur einen Zeh haben

Der Huf der Pferde besteht aus nur einem einzigem Zeh - und das, obwohl bei Pferden ursprünglich fünf angelegt sind, wie bei allen Tetrapoden.

Zwillingsstudie : Machen Gene manche Menschen zu Sportmuffeln?

Auch wenn Bewegung gesund ist, findet nicht jedermann unbedingt Freude daran. Sind die Gene schuld?

Planetenforschung : Rätselhafte Eisriesen

Seit bald 30 Jahren hat keine Raumsonde mehr Uranus und Neptun besucht. Nun werben Wissenschaftler für eine Rückkehr zu den kaum erforschten Planeten am Rand des Sonnensystems.

Amtsinhaber gegen Underdog : Wer hat die Nase vorn?

Politische Newcomer wirken frisch und unverbraucht, die Amtsinhaber hingegen als verlässliche Größe. Die Kunst: den eigenen Vorteil zum richtigen Zeitpunkt auszuspielen.

Islamischer Staat : Digitale Terror-Prognose

Können wir soziale Unruhen aus den digitalen Spuren von Extremisten vorhersagen? In einem Interview mit Professor Stefan Wuchty erörtern wir diese Frage.

Neurowissenschaften : Was können Hirnscans - und was nicht?

Hirnscans versprechen Liveschnappschüsse der Denkzentrale. Sind sie nur hochgradig artifizielle Laborerzeugnisse, oder bringen sie auch Erkenntnisfortschritt?
<

Jan III. Sobieski im Porträt : Wiens Befreier

Eine Ausstellung in Wien würdigt den polnischen König Jan III. Sobieski. Ihr Begleitband überzeugt mit Opulenz und fundierten Beiträgen.

Lobes Digitalfabrik : Zurück zur Tugend

Ein Start-up hat ein Armband entwickelt, das den Träger mit Stromschlägen traktiert, wenn dieser vom Fitnessplan abweicht. Das kommt einer Selbstinhaftierung gleich.

Freistetters Formelwelt : Verbotene Primzahlen

Zahlen sind nicht einfach nur Zahlen. Sie können fröhlich, glücklich oder sexy sein. Und manchmal sind sie sogar illegal.
Erschienen am: 24.08.2017

Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick

  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Drohen im Winter Stromausfälle?

Deutschlands Stromnetz scheint am Limit – doch die Netzbetreiber halten die Gefahr von Stromausfällen derzeit für gering. Die Herausforderungen werden nach dem Winter jedoch nur noch größer. Außerdem in dieser Ausgabe: Sind blaue Räume besser als grüne? Und wie erschafft man unknackbare Funktionen?

Spektrum - Die Woche – Das große Schmelzen

Die Alpengletscher sind extrem geschrumpft, die Schule fängt zu früh an, und ein neues Rezept soll für perfekte Seifenblasen sorgen. Was man aus Wissenschaft und Forschung nicht verpasst haben sollte, lesen Sie ab sofort in »Spektrum – Die Woche«.

Spektrum - Die Woche – Im Jahr der Jahrhundertdürre

Mächtige Flüsse werden zu Rinnsalen, allerorts verdorrt das Grün: In Mitteleuropa gab es dieses Jahr erneut zu viel Sonne und viel zu wenig Regen. Kein Wunder also, dass die Zahl der Klimageräte in Privathaushalten steigt. Doch das droht den Klimawandel weiter anzuheizen.