Direkt zum Inhalt

PDF-Download

Tiefbohrung im größten
Meteoritenkrater der USA, Wie kosmische Strahlung ausgebremst wird, Kalt erwischt, Anus (sic!) mirabilis

Die Evolution des Afters gibt neue Rätsel auf., 2008 sank die globale Mitteltemperatur deutlich unter die Projektionen des UN-Klimarats. Was hat es damit auf sich? , Als vor 35 Millionen Jahren an der Ostküste Nordamerikas ein Meteorit mit mehreren Kilometern Durchmesser einschlug, hinterließ er einen 85 Kilometer großen Krater. Eine Tiefbohrung in dessen Zentrum lieferte nun ein detailliertes Bild des Aufpralls und der Folgen., Neue Messungen mit Detektoren in Utah und Argentinien haben eine mehr als 40 Jahre alte theoretische Voraussage bestätigt: Die extragalaktische kosmische Strahlung wird bei sehr hohen Energien durch Wechselwirkung mit dem Mikrowellenhintergrund gestreut und verlangsamt.
Dieser Artikel ist frei für Abonnierende mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe.