Direkt zum Inhalt

PDF-Download

SdW_10_07_S062 (pdf)

Die zwei Gesichter der Zeit: Neheh und Djet

Anders als im Abendland nahm man die Zeit im Alten Ägypten nicht als eine gerichtete Größe wahr, die unablässig auf die Zukunft zuläuft, sondern als ein Phänomen, dem zwei Aspekte eigen sind: zyklische Wiederholung und ewige Dauer.
Dieser Artikel ist frei für Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe.