Direkt zum Inhalt

Spektrum Kompakt38/2020 Alzheimer - Suche nach den Wurzeln

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Biomarker : Ein Frühwarnsystem für Demenz

Alzheimer entwickelt sich schon jahrzehntelang, bevor Betroffene etwas davon bemerken. Die ersten Anzeichen aufzuspüren, ist allerdings mühsam.

Früherkennung : Verräterische Baumzeichnungen

Alzheimerpatienten zeichnen kleinere und weniger komplexe Bäume.

Molekularbiologie : Suche nach den Wurzeln

Lange haben sich Alzheimerforscher auf das Peptid Beta-Amyloid fokussiert. Erfolge brachte das nicht. Es könnte sich deshalb lohnen, die Ursachen der Krankheit neu zu untersuchen.

Gedächtnisprobleme : Woran erkennt man eine beginnende Demenz?

Das Frühstadium einer Alzheimererkrankung ist schwer von normaler Vergesslichkeit zu unterscheiden.

Hirnforschung : Bewegung fürs Gehirn

Die menschliche Evolutionsgeschichte zeigt uns, dass Sport nicht nur kurzfristig die geistige Leistungsfähigkeit steigert, sondern beugt auch der Vergesslichkeit im Alter vor.

Lesen und Schreiben : Analphabeten haben höheres Demenzrisiko

Wer sein Gehirn regelmäßig mit Schreiben und Lesen auf Trab hält und trainiert, verringert offensichtlich sein Demenzrisiko. Für Analphabeten erhöht es sich stark.

Parodontitis : Hilft Zähneputzen gegen Alzheimer?

Ein Bakterium, das eine aggressive Form der Parodontitis verursacht, ist offenbar auch an der Entstehung von Alzheimerdemenz beteiligt.

Luftverschmutzung : Wie Feinstaub und Alzheimer zusammenhängen

Mit der Menge an Feinstaub nehmen auch die Demenz­fälle in einer Region zu. Doch wie gelangen die Partikel von Lunge und Nase zum Gehirn, um dort Schäden anzurichten?

Wechseljahre : Die Menopause-Alzheimer-Connection

Ein fortgeschrittenes Alter ist Risikofaktor Nummer eins für Alzheimer. Auf Platz zwei: das weibliche Geschlecht. Doch wie hängen Wechseljahre und Demenz zusammen?

Altenpflege : Ein Dorf für Vergessliche

Die Bewohner der Pflegeeinrichtung »Tönebön am See« bei Hameln leben in ihrer eigenen Welt. Sieht so ein würdevoller Umgang mit dementen Menschen aus?
Erschienen am: 21.09.2020

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Gehirn&Geist – Demenz - Abschied vom Ich

Jährlich gibt es in Deutschland auf Grund der alternden Bevölkerung immer mehr Menschen mit einer Demenz. Den Großteil der Fälle macht Morbus Alzheimer aus. Erst 2023 gelang der Demenzforschung ein vermeintlicher Durchbruch für neue Medikamente gegen den stetigen kognitiven Abbau im Gehirn. Welchen Nutzen bringen diese therapeutischen Antikörper und für wen sind sie geeignet? Vergesslichkeit wird oft mit beginnender Demenz in Zusammenhang gebracht, dabei gibt es auch die normale Vergesslichkeit. Erfahren Sie, was alles zur Neurodegeneration beiträgt und wie man diese Prozesse verlangsamen oder gar verhindern kann.

Spektrum - Die Woche – Wie ich atme, so fühle ich

Ganz unbemerkt atmen wir täglich zirka 20.000-mal ein und wieder aus. Dabei ist das, was währenddessen in unserem Körper passiert, alles andere als banal. Und wird sogar von unserem Gemüt beeinflusst. Lesen Sie in der aktuellen »Woche«, wie die Teamarbeit von Hirn und Lunge gelingt.

Spektrum - Die Woche – Liebes Gehirn, konzentrier dich doch mal!

Unser Gehirn empfängt ununterbrochen Reize aus unserer Umgebung. Wie können wir trotzdem fokussiert sein und uns auf bestimmte Dinge konzentrieren? In dieser Ausgabe der »Woche« widmen wir uns dem Phänomen der Aufmerksamkeit und Konzentration. Außerdem: Neutrino-Experiment KATRIN bekommt Konkurrenz.

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.